Die chinesische Opposition und der Neue Bundesstaat China

Die chinesische Opposition und der Neue Bundesstaat China

In Deutschland und in Europa war und ist die chinesische Opposition kein großes Thema der öffentlichen Aufmerksamkeit, der Medien oder der Politik, da sie keine wichtigen Vertreter oder Gesichter hat. Die von der BILD-Zeitung gesponserte Pressekonferenz mit Joshua Wong in Berlin war eine seltene Ausnahme. Die meisten chinesischen Oppositionellen und ihre prominentesten Mitglieder sind in die USA verbannt und haben dort ihren Sitz. Die alten Veteranen Wei Jingsheng, Hu Ping und seine Zeitschrift Pekinger Frühling/ Beijing Spring, der Falungong-Führer Li Hongzhi und der chinesische Trump und der Exiloligarch Guo Wengui. Nachdem die Demokratische Partei Chinas und die Falungong 1998 in China verboten worden waren und nach der Taiwan-Krise während der Präsidentschaft von Clinton, der einige Flugzeugträger in die Taiwan-Straße schickte, wurde die chinesische Opposition zum Schweigen gebracht. Unter George W. Bush jr. China wurde als strategischer Konkurrent und als neuer asiatischer Dreh- und Angelpunkt deklariert, aber 9 11 und Bushs dumme Neocon-Politik und sein Angriffskrieg gegen den Irak im Jahr 2003 brachten die USA in den Sumpf des Nahen und Mittleren Ostens, während China Mitglied der WTO wurde und In diesen Jahren boomte und eine neue Großmacht wurde. 2008 fanden die Olympischen Spiele in Peking statt, die Finanzkrise brach aus, die USA litten unter einer imperialen Überdehnung und dem Verlust von Soft Power und Image als gütiger Hegemon. Bush W. jr. lud veröffentlichten die chinesischen Veteranen Wei Jingsheng und andere 1989er sowie der Chef der Uigur-Opposition ins Weißen Haus und Liu Xiaobo  veröffentlichte seine Charta 2008. Dies hatte jedoch keine Auswirkungen und Liu Xiao Bo und seine Anhänger wurden unterdrückt.

Obama erklärte offiziell den asiatischen Dreh- und Angelpunkt/Asian Pivot, wollte TTP und TTIP als Freihandelszonen gegen China begründen, war aber de facto immer noch zu sehr darauf konzentriert, das Chaos von Bush jr.  im Nahen und Mittleren Osten und die Finanzkrise aufzuräumen. Während seiner Präsidentschaft erhielt die chinesische Opposition keine Einladung ins Weiße Haus und die Hoffnung, dass der arabische Frühling eine Yasmin-Revolution in China auslösen könnte, erwies sich als Wunschtraum. In Wirklichkeit kuschelte Obama auch mit China während seiner Präsidentschaft Die chinesische Opposition war sehr still, passiv, frustriert und man hatte den Eindruck, dass die alten Veteranen von 1989 sich zurückzogen und ihr Exilleben genossen und befriedet warenn. Mit Trump änderte sich alles. China und der Iran wurden die Hauptgegner, insbesondere China als Konkurrent für die Rolle einer neuen Supermacht, die die USA ersetzen könnte. Jetzt erhielt die chinesische Opposition mehr Unterstützung und Aufmerksamkeit in den Medien, in der Politik und sogar in der Öffentlichkeit. Aber es waren nicht die Veteranen von 1989, die sich mehr auf ihre Rolle als Opfer fokusierten oder Falungong, sondern das plötzliche Erscheinen des chinesischen Exiloligarchen und chinesischen Trumps Guo Wengui in den USA, der für etwas Belebung der Dissidentenszene sorgte . Guo Wengui war ein chinesischer Selfmademan, der während der Olympischen Spiele 2008 durch Immobilieninvestitionen ein Vermögen machte und wollte der KPCh ihre Bestechungsgelder nicht zahlen. Er hatte gute Kontakte zur KPCh, zur Geschäftswelt und zum Geheimdienst. Nach seiner Verhaftung und Freilassung floh er in die USA. Guo wird von den Anti-Korruptions-Behörden in Peking gesucht. Er verließ China 2013 und zog nach New York, als die Behörden begannen, seine Beteiligung an einer Reihe von Verbrechen zu untersuchen, darunter Erpressung, Bestechung und mehrere Fälle sexueller Übergriffe.

Drei Jahre später, im Dezember 2016, verfolgten die Pekinger Behörden offiziell Korruptionsvorwürfe gegen Chinas ehemaligen Spionagechef Ma Jian, der Guo heimlich geholfen hatte, seine Geschäftskonkurrenten loszuwerden. Anfang 2017 begann der Milliardär, vor allem Vorwürfe von Missetaten von KPCh-Beamten über Twitter zu veröffentlichen, wo er Videos von Talkshows veröffentlichte, die er online dirigiert. Guos Hauptziel war Wang Qishan, der Chinas Anti-Korruptions-Kampagne leitet. Guo hat Wang beschuldigt, dem Land Reichtum gestohlen zu haben, indem er die HNA Group, ein riesiges Unternehmen mit einer undurchsichtigen Eigentümerstruktur, in ein Familienvermögen verwandelt hat, aber Guo hat keine schlüssigen Beweise vorgelegt, um diese Behauptung zu stützen. Guo förderte die Idee, dass  die Aufdeckung der Korruption radikale Veränderungen in Chinas politischem System bringenwürden. Er gründete eine Twitter-Community, machte YouTube-Videos, gründete die Rule of Law Society und tat sich mit Kyle Bass, dem Chef von Hayman Capital, und Steve Bannon zusammen, die auch Mitglieder des  Commitee for the Present Danger: China waren, deren Mitglieder aus  China-Falken, ehemaligen Militärs, Geheimdienstoffizierne, alte chinesische Hasen,und der ehemalige CIA-Direktor und Chef des Freedom House, James Woolsey waren. Guo Wengui erklärte, er werde Insiderinformationen über die KPCh senden, die sie zwingen würden, das politische System zu ändern.

Viele chinesische Oppositionsführer waren begeistert und versuchten, Kontakt mit ihm aufzunehmen, Geld und Unterstützung vom Milliardär für ein freies China zu erhalten, wollten ein Bündnis schließen, aber Guo Wengui porträtierte sie in seinen Videos und Medienauftritten als faule, passive, gierige Opportunisten , machte Witze über sie, gab ihnen keine finanzielle Unterstützung und verspottete sie. In seinem Medienkrieg gegen die KPCh unterstützte er Xi Jinping zunächst in der Hoffnung, dass er die korrupten Kader säubern und das System ändern würde, aber dies war Wunschdenken und kam nicht zustande. Das Gegenteil geschah.. Gerade als sein Ziel erreicht war, dass Wang Qishan gestürzt wurde, verwandelte sich China unter Xi von einer kollektiven autoritären Parteidiktatur in eine neototalitäre 1-Mann-Diktatur mit Xi Jinpings Gedanken in der Partei- und Staatsverfassung und dem sozialen Bonussystem. Guo Wengui intensivierte seine Angriffe auf die KPCh mit vielen falschen Nachrichten und er begann keine politische Diskussion über Inhalte, sondern sendete Sex- und Kriminalgeschichten, die nicht verifiziert werden konnten. Guo Wengui hoffte auch, durch seine Kontakte mit Steve Bannon die Unterstützung von Trump zu erhalten. Er war auch Mitglied von Trumps Mar Al Lago Club, aber Trump hat nie ein Foto mit ihm gemacht oder ihn offiziell wahrgenommen. Die KPCh versuchte jedoch, Guo Wengui von Interpol und seiner Antikorruptionskampagne Operation Fox zu bekommen. Guo Wengui wurde auch ein Thema auf der Tagesordnung im Weißen Haus, als einige Mitglieder des Oval-Office darüber nachdachten, ihn China auszuliefern, aber eine Mehrheit und auch Trump lehnten die Idee ab. Guo Wengui und Steve Bannon mischten sich nun  in die US-Wahlen ein und wurden Hauptförderer von Trump, als sie angebliche Sexvideos und (des) Informationen über Joe Bidens Sohn Hunter verbreiteten, die behaupteten, er lege mit der KPCh in einem Bett. Sie starteten auch eine Kampagne, wonach das Covid-Virus eine absichtliche biologische Kriegsführung Chinas gegen den Rest der Welt sei. Innerhalb der chinesischen Opposition wurden die Kritiker von Guo Wengui lauter. Sie kritisierten, dass er anstelle von politischen Inhalten nur korrupten Dreck, Sex- und Kriminalgeschichten verbreitete und, da er keine neuen Informationen hätte, auch gefälschte Nachrichten erfinden würde. Auch seine parteipolitische Unterstützumg von Trump und Bannon und seine Offensiven gegen Biden und seinen Sohn sowie seine Beteiligung an den US-Wahlen waren für die chinesische Opposition gefährlich. Guo Wengu beschuldigte im Gegenzug die Kritiker, Spione der KPCh zu sein, und drohte sogar einigen Oppositionskritikern wie seinem ehemaligen Verbündeten James Pang oder dem ehrenwerten Pastor Fu mit Mord. Daher wurde die chinesische Opposition ein heißes Thema für die Massenmedien von der Washington Post bis ABC Nachrichten (siehe Artikel unten). Einige Oppositionsmitglieder stellten auch seine Motive in Frage und fragten, ob Guo Wengui selbst kein chinesischer Spion sei, um die chinesische Opposition und die US-Politik zu diskreditieren, zu lähmen und zu spalten. Ob China wirklich das Interesse hätte, Trump zu stürzen, da Trump zwar rhetorisch gegen China kämpfen würde, aber tatsächlich Allianzen, internationale Institutionen, den Westen untergraben und Machtvakuum schaffen würde, das China füllen würde.

Sogar innerhalb des Committee for the Present Danger: China wurde Steve Bannon für seine Unterstützung für Guo Wengui kritisiert und viele Mitglieder haben Zweifel, ob er nicht einer der 8 Agenten von Sun Tze ist. Das nächste große Medienereignis von Guo Wengui war jedoch eine Erklärung des neuen Bundesstaates China “vor der Freiheitsstatue auf seiner Yacht zum Jahrestag des Massakers von Tiananmen zusammen mit Steve Bannon auf You Tube zu verkünden. Es fehlt nicht sehr viel, um eine Exilregierung zu erklären, wie es die Falungong bereits getan haben, aber ohne Wirkung. Guo Wengui hofft, dass Trump wiedergewählt wird und dass er eines Tages zu einem persönlichen Treffen eingeladen wird oder wie zu Zeiten von Bush jr. im Weißen Haus mit einem schönen Foto und Medienberichterstattung und offiziell berechtigt, der chinesische Trump zu sein. Wenn Trump jedoch wiedergewählt wird, erhöht er seine Kampagne gegen China mit maximalem Druck mit dem Ziel, die KPCh in die Knie zu zwingen, dass sie einen Deal und einen Kompromiss eingeht. Er will im Moment weder Xi Jinping noch die KPCh stürzen. Daher würde Guo Wengui auf absehbare Zeit nicht ins Weiße Haus eingeladen, da US-Außenminister Pompeo es vorzieht, zuverlässige und kalkulierbare säkulare Oppositionsführer wie Wei Jingsheng oder Wangdan zu seiner programmatischen Rede „Kommunistisches China und die Zukunft“ in der Nixon Presidential Libary einzuladen . Wie Jingsheng, Wang Dan oder Hu Ping und die alten Veteranen sind keine Fanatiker, leicht zu handhaben, keine chinesischen Trumps oder fundamentalistische religiöse Massensekten wie die Falungong, die sehr kooperativ mit den USA wären und im Moment mehr über Freiheit und Demokratie sprechen, aber nicht aggressiv den Sturz der KPCh um jeden Preis fordern. Und sie erklärten auch keine Exilregierung oder einen neuen chinesischen Staat auf US-Territorium. Daher würde Trump sich nur mit Guo Wengui treffen oder ihn ins Weiße Haus einladen, wenn er sich der Situation gegenübersehen würde, dass der maximale Druck an seine Grenzen für einen Kompromiss und einen Deal kommt und man Xi Jinping oder die KPCh stürzen oder eine Massenbewegung starten musste in China. Kyle Bass, Steve Bannon und Guo Wengui sind sich einig, dass eine Medienkampagne gegen die KPCh und ein Finanzkrieg gegen das chinesische Bankensystem, die sie als anfällig betrachten, eine Finanz- und Wirtschaftskrise in China auslösen und soziale Unruhen und Proteste auslösen könnten. Während Kyle Bass nur einen politischen und finanziellen Krieg will, forderte Steve Bannon auch, dass der maximale Druck auf ein Ultimatum an die KPCh ausgedehnt werden sollte, um ihre militärischen Einrichtungen auf den Inseln im Südchinesischen Meer innerhalb von 24 Stunden zu entfernen – ansonsten das US-Militär würde es tun. Während die alten Veteranen von 1989 sehr akademisch sind, keine Massendemagogen, langweilig und für ein Massenpublikum nicht effektiv, sind Guo Wengui und Steve Bannon, auch wenn es in einem schlechten Sinne ist, unterhaltsame und innovative Massendemagogen, die eine solche Bewegung auslösen könnten. Der Falungon hatte zu seiner besten Zeit 100 Millionen Mitglieder vor ihrem Verbot in China und könnte immer noch ein unterirdisches Netzwerk in China haben. Li Hongzhi will die KPCh stürzen, eine fundamentalistische religiöse Diktatur unter seiner Führung errichten, schrieb das Programmbuch „9 Kommentare über die KPCh“, gründete auch seine leninähnliche Kaderorganisation der Dafa-Eliten und ein Medienkonglomerat aus der mehrsprachigen Epoch Times über Tang Television, Social Media Präsenz und das Kulturpropaganda-Programm Shen Yun. Guo Wengui und Li Hongzhi haben das Potenzial, eine Massenbewegung zu starten, während die alten Veteranen von 1989 dies möglicherweise nicht haben. Aber  ein säkulares demokratisches China das Ergebnis wäre  oder ein aggressiver und authotarischer chinesischer Trump Guo Wengui und ein China First oder eine missionarische religiöse Diktatur unter Falungongleader Li Hongzhi, ist nicht sicher. Die USA sind auch nach ihren Erfahrungen mit gescheiterten Massenbewegungen und politischen Gruppen in China vorsichtig. Und auch mit den übertriebenen Angebereien chinesischer Dissidenten. Die Falungong sprachen auch über das bevorstehende Ende der KPCh und verbreiteten in ihrer Kampagne „Austritt aus der KPCh“ auch gefälschte Propagandanachrichten, dass bereits 95 Millionen Parteimitglieder die KPCh verlassen hätten, obwohl die Partei nur 65 Millionen Mitglieder hatte. Daher läuft Guo Wengui auch Gefahr, als Showman, Komiker und Clown gesehen zu werden.

Und man sollte nicht glauben, dass er, wenn er Bannon auf seiner Seite hat, der nächste chinesische Trump sein wird, weil er glaubt, dass Bannon Trump gemacht hat. Trump mag einen starken Mann, aber keinen anderernGott und Führer , der seine Autorität in Fragestellt. Bannon wurde von Trump gefeuert, als die Medien zu oft über Bannon sprachen und dass nicht Trump US-Präsident war, sondern Bannon als der wahre Vordenker des Weißen Hauses und Trump kontrollierte. Das gleiche geschah mit seinem Assistenten, der auf Pressekonferenzen seine eigene große Show machen wollte. Er wurde nur wenige Tage nach seiner Ernennung entlassen, weil er versuchte, der bessere Trump und nicht der Assistent zu sein. Trump will der Führer sein, und selbst wenn er Guo Wengui als Anführer der chinesischen Opposition akzeptieren würde, Guo audgrund seiner nicht so unterwürfigen Persönlichkeitsstruktur Gefahr läuft, dass er glaubt, Trump instrumentalisieren oder seine Autorität in Frage stellen zu können. In diesem Fall würde er wie Bannon oder wie in Trumps ehemaliger TV-Seife „The Apprentice“ gefeuert. Wenn Trump nicht wiedergewählt würde, würde Guo Wengui in den USA eine schwere Zukunft vor sich haben, da Biden sich rächen würde. Das FBI ermittelt bereits gegen ihn und Bannon und sie könnten vor Gericht gestellt oder inhaftiert werden. Doch selbst Biden konnte es sich nicht leisten, Guo Wengui nach China auszuliefern, da dies selbst im Lager der Demokraten einen lauten Aufschrei auslösen würde. Oder vielleicht entdeckt der US-Geheimdienst oder das FBI, dass Guo Wengui ein chinesischer Spion ist, und Trump und / oder Biden atecken ihn und Bannon nach dem Spionagegesetz in ein US-Gefängnis gesteckt oder achicken Guo nach China zurück.

Nachfolgend finden Sie weitere Informationen und Artikel über die chinesische Opposition, Guo Wengui und den Bundesstaat China.

Was ist der neue Bundesstaat China?

GM01 22. Juni

Von: V 之 家 维基 V / VOG WikiGroup

Am 4. Juni 2020 um 07:37 Uhr abends (UTC / GMT +08: 00) eröffnet der Gründer der Whistleblower-Bewegung Miles Kwok (auch bekannt als Miles Guo oder Guo Wengui) die Gründung des neuen Bundesstaates von China auf seinem Boot Lady May II, vor der Freiheitsstatue festgemacht mit fünf Flugzeugen, die die NFSC-Bundesflagge über dem New Yorker Hafen in Manhattan, New York City, USA führen.

Nach der Rechtsstaatlichkeit müssen die Bürger des NFSC, die ihre Staatsbürgerschaft aktiv ausüben und gleichzeitig an vielen Orten der Welt dauerhaft ansässig oder verstreut sind – ein Land in ständiger Diaspora – dem Gerechten Pfad folgen, einem Volk. orientiertes gesellschaftspolitisches Denken, das die Würde, Macht und Freiheit aller Bürger als Beginn und Ende einer friedlichen und prosperierenden Staatlichkeit absolut betont. Miles erklärt, dass es darum geht, der menschlichen Person Respekt zu zollen. Menschen bekommen Respekt, wenn Menschen Macht haben, und Macht kommt sowohl aus materiellen als auch aus spirituellen Quellen. Mit anderen Worten, gesellschaftspolitische Macht geht von Menschen aus, die einerseits Datenschutzrechte über ihren Reichtum und ihr Eigentum und andererseits freie Rechte über ihre Gedanken, Worte und Überzeugungen haben. In Anbetracht dieser Staatlichkeit werden alle Bürger der zentralisierten Herrschaft der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) ein Ende setzen.

Name des Staates

Der offizielle vollständige Name des Landes in englischer Sprache lautet „The New Federal State of China“. Dieser Begriff wird erstmals am 4. Juni 2020 von Stephen Kevin Bannon, Vorsitzender der Rule of Law Society, verwendet, als er mit Miles zusammen war Kwok auf seiner Seite verlas die englische Version der Erklärung des neuen Bundesstaates China über Lady May II im New Yorker Hafen.

Der chinesische Name von NFSC ist 新 中国 联邦 (xīn-zhōng-guó-lián-bāng). Die Verwendung des Begriffs 新 (xīn) in seinem offiziellen Namen vermittelt die Überzeugung, NFSC von der Volksrepublik China zu unterscheiden, die in der internationalen Gemeinschaft allgemein als 中国 (zhōng-guó) bekannt ist, während 联邦 (lián-bāng) auf sein Regierungssytem hinweist. Anfangs wurden andere Namen wie “Der Bundesstaat Huaxia” und “Die Vereinigten Staaten von Huaxia” in Betracht gezogen, aber am 2. Juni 2020 wurde “Der neue Bundesstaat China” offiziell.

Die Bundesflagge

Die oben erwähnte Flagge des neuen Bundesstaates China ist auch als „49-Sterne-Flagge“ oder „Himalaya-Stern-Flagge“ bekannt. Das Seitenverhältnis des NFSC-Flags beträgt 3: 2. Es hat zwei Farben; Ozeanblau und Sonnengold. Genau genommen handelt es sich um eine ozeanblaue rechteckige Flagge mit neunundvierzig siebenzackigen Himalaya-Sternen aus Sonnengold, die eine doppelte Ellipse bilden, in deren Mitte ein Stern den Glauben symbolisiert. Es wurde erstmals am 26. Mai 2020 ausgestellt und am 4. Juni 2020 erstmals entfaltet.

Die Flagge des neuen Bundesstaates China

Die goldene Farbe ist Sonnengold. Es erhellt Himmel und Erde und symbolisiert Wohlstand, Frieden, Willen der Menschen, Rechte der Menschen, Kostbarkeit und Freude. Die blaue Farbe ist Ozeanblau. Es repräsentiert die Quelle des Lebens. Es verkörpert Ewigkeit, Weite, Natur, Geheimnis, Intimität und Träume. In der Gegenseitigkeit von Wasser und Gold und durch die Verträglichkeit von Gold und Wasser bringen Wasser und Sonnenlicht Leben hervor. Blau für Yin und Gold für Yang, von beiden, kommt alles auf der Welt. All dies symbolisiert den heiligen Geist des Himalaya und ihre ewige Leuchtkraft.

Das Zusammenfügen von neunundvierzig Sternen zu einer Doppelellipse nimmt eine Form an, die das chinesische Schriftzeichen 中 (zhōng) kennzeichnet, das das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang zeigt, das durch die Wechselwirkung zwischen Himmel und Erde hervorgerufen wird. Zusammen bilden diese einen symmetrischen und stabilen Raum kosmischer Energie. Jeder Stern ist ein Symbol des Lebens, das die Menschenrechte und die Gleichheit aller Wesen repräsentiert. Die Stärke, die die Sterne zusammenbringt, ist die Einheit aller, wenn sie dem Ruf des Himmels folgen, die heilige Mission aller zu erfüllen.

Das Zusammentreffen aller neunundvierzig Sterne bedeutet das Herz aller Sterne – eine ewige Fülle an Glücksverheißung. Im Mittelpunkt des gemeinsamen Glaubens an die Herzen aller NFSC-Bürger steht die Ehrfurcht vor Himmel, Erde und allen göttlichen Wesen. Diese Ehrfurcht drückt sich in und durch die Schaffung einer freien und demokratischen Gesellschaft aus, die sich an die Rechtsstaatlichkeit hält und die Fürsorge und den Respekt für ältere Menschen, Frauen und Kinder garantiert. Diese Ehrfurcht wird auch von der gesamten Bürgerschaft durch die Wahrung des Gerechten Pfades vermittelt, indem Länder auf der ganzen Welt dazu gebracht werden, für kommende Generationen zum Weltfrieden und zur dauerhaften Freundschaft beizutragen. In diesem Sinne möchte der NFSC eine neue Welt schaffen, die fair ist und sich auf dem Weg zum Aufbau einer dauerhaften Zivilisation befindet. Und wenn es dieses große menschliche Unterfangen ausführt, sucht es zu jeder Zeit die Erleuchtung aller göttlichen Wesen des Universums auf dem Göttlichen Reich (Chinas alter Name).

Die Bundeshymne
喜马拉雅 – 自由 之 巅 [7] (xǐmǎlāyǎ – zìyóu zhī diān) oder „Himalaya – der Gipfel der Freiheit“ in englischer Sprache ist die Bundeshymne des neuen Bundesstaates China.
Titel: Himalaya, der Gipfel der Freiheit
Musik: 唐 平 (Reve Táng Píng)
Text: 齐 馥 伟 (William Qí Fùwěi)
Lied: 空中 合唱 团 (kōngzhōng héchàngtuán) auch bekannt als The Sky Shouters

Himalaya, der Höhepunkt der Freiheit
Unsere Heimat des himmlischen Segens
Von hier aus der unbekannte Held
Hat sein spirituelles Erwachen begonnen
Er durchbricht die Dunkelheit und geht voran
Der Ruf nach Gleichheit und Gerechtigkeit war nie in Ruhe
Lasst uns aufrichtig für morgen beten
Unsere Schilde nebeneinander erheben
Das Schwert der Wahrheit halten
Das Böse und Betrügerische abschneiden
Siebentausend Krieger sind hier, um
Verteidige die Gnade unserer Mutter
Unsere Jugend bringt mit großer Leidenschaft Opfer
Möge ein solches Leben niemals vergessen werden
Mögen alle Söhne und Töchter
Von China eine Wiedergeburt gewinnen
Himalaya, der Höhepunkt großer Liebe
Unser schönes Zuhause himmlisch gesegnet
Wir werden für immer und ewig
Verteidige unseren Glauben an die Freiheit
Mit Himalaya für immer in unserem Herzen und Verstand bleiben
Wir sind furchtlos im Umgang mit allen Widrigkeiten
Himalaya, der Höhepunkt der Freiheit

Regierung und Politik des NFSC

Durch die Aneignung der demokratischen Rechtsstaatlichkeit des Westens und anderer einschlägiger internationaler Gesetze unter der gemeinsamen Aufsicht internationaler Institutionen und der Himalaya-Aufsichtsorganisation schaffen die Bürger des neuen Bundesstaates China eine brandneue Regierung mit „einer Person, einer Stimme“ ” System.

Die neue Bundesregierung formuliert eine Verfassung. Die Abfassung der Verfassung, die Festlegung anderer Gesetze, die Einschränkung der Befugnisse und Funktionen der Regierung schützen die Rechte und Interessen ihrer Bürger. Die Formulierung der neuen Verfassung und die Ausarbeitung von Gesetzen basieren auf westlichen Gesetzen, zu denen das britische Common Law und die US-amerikanische Rechtsprechung gehören. Die daraus resultierenden Vorschläge werden von der gesamten Wählerschaft im Wege eines Referendums beschlossen. Es soll eine Verpflichtung zum Schutz der Rechte und Freiheiten der Bürger vor Verstößen verwirklichen. die Freiheiten des religiösen Glaubens, der Rede, der Versammlung, der Vereinigung und der Bewegung aller Bürger zu gewährleisten; die Große Firewall abzubauen; den Bürgern den freien Zugang zu Informationen zu ermöglichen; frei von politischen Eingriffen und Zensur bei der Schaffung und Veröffentlichung von Medien zu sein.

Der Inhalt der neuen Verfassung umfasst Folgendes:



Die nationalen Ideale zu Menschenrechten, Rechtsstaatlichkeit, Glaubensfreiheit, Redefreiheit und Privateigentum sind heilig und unantastbar.

Das Streben nach dauerhaftem Frieden und gemeinsamer Entwicklung mit den Menschen auf der Welt.

Die gesetzgeberische Garantie der Grundrechte der Menschen wie Bildung, Altersversorgung und medizinische Versorgung ist der Lebensunterhalt des Menschen und muss gesetzlich garantiert werden. Ausweitung der Bildungsinvestitionen, Ausleihe westlicher Bildung, um den chinesischen Bedürfnissen gerecht zu werden. Erhöhen Sie den Respekt für Lehrer und legen Sie Wert auf Bildung mit der Idee, dass alle Arten von Menschen erzogen werden können.

Erhaltung, Schutz und Förderung der natürlichen Umwelt und der Tierökologie, um Harmonie in allen Lebewesen zu erreichen.

Um die Kontrolle und das Gleichgewicht dieser Regierung zu gewährleisten, wird ihre Macht zu gleichen Teilen auf drei Zweige aufgeteilt. Exekutive, Legislative und Judikative. Außerdem sollen ein Wahlsystem und ein Amtsenthebungssystem eingerichtet werden. Diese Systeme müssen mit hoher Effizienz arbeiten, um erhebliche soziale Turbulenzen und menschliche Katastrophen abzuwenden.

Die Regierung akzeptiert die gemeinsame Aufsicht ihrer Bürger, der Himalaya-Aufsichtsorganisation und anderer legitimer internationaler Institutionen. Die Finanzpolitik, die Entscheidungsfindung und andere relevante Informationen müssen offen und transparent sein und der Aufsicht unterliegen. Die Beamten legen ihre Vermögenswerte, Verbindlichkeiten und ihr Vermögen offen.

Über ein System mit einer Person und einer Stimme sollen alle Bürger des neuen Bundesstaates China ohne den Einfluss von Interessengruppen wie politischen Parteien und ihren Führern ein Regierungssystem einrichten. Den Bürgern steht es frei, politische Parteien zu bilden. Jede politische Partei, die die Unterstützung von mindestens einem Drittel der legitimen Stimmen erhält, ist berechtigt, an den Wahlen auf nationaler Ebene teilzunehmen.

Die Regierung wird rechtliche Schritte gegen die KPCh einleiten. Die Ziele dieser rechtlichen Schritte sind: erstens die Beschlagnahme und Rückforderung von von der KPCh geplünderten Vermögenswerten, dann die Rückgabe dieser Vermögenswerte an die Bevölkerung; zweitens die Durchführung einer Amnestie für Gefangene, mit Ausnahme schwerer Straftäter und solcher mit Verbrechen gegen die Menschlichkeit, nach der Bildung der neuen Regierung.

Die Souveränitätsrechte sind der Bundesregierung vorbehalten, während die lokalen Regierungen die vollen Autonomierechte genießen. Die Gewährung einer besonderen Autonomie für Hongkong, Macau, Tibet und andere Regionen wird unverzüglich verkündet und strikt durchgesetzt. Sofern der Status quo Taiwans unverändert bleibt, ist eine Ausweitung des Handels, eine stetige Entwicklung und ein gemeinsamer Wohlstand anzustreben.

Der Entwurfsprozess der Flagge

Im Mai 2020 versammelte Miles Kwok einige Mitglieder der Whistleblower-Bewegung aus der ganzen Welt zu einem Online-Meeting, um ein Designteam zu bilden. Das Team besteht aus elf Mitgliedern mit jeweils einem Nom de Guerre. Weizisunaiqige Wenxi, CCgerP, Wenfangsibao, Frau L. Talk, X-MEN, Mingyueqingfeng, Wenhua, Wenxi, Cunzaizhuyikafeiting, Wensibudong, Wenchengcheng und Amber. Ihre Aufgabe ist es, die Bundesflagge zu entwerfen. In diesem Treffen schlug Miles die Gestaltungsideen, spirituellen Bedeutungen und Grundelemente vor, die die Flagge enthalten sollte: Blau, Gold und eine Konzentration von Sternen, die die Gesamtheit des gesamten Universums widerspiegeln. Seine Zusammensetzung sollte den Großen Wagen und das chinesische Schriftzeichen (zhōng) widerspiegeln, das die Einheit der Menschen, der Welt und die Schaffung neuen Lebens darstellt.

Zunächst wurden einundvierzig Entwurfsentwürfe eingereicht. Daraus wurden die Farben der Nationalflagge und die Grundelemente des siebenzackigen Sterns ausgewählt und bestimmt. Nach vielen Überarbeitungen wurde schließlich die Zusammensetzung des chinesischen Schriftzeichens anhand von neunundvierzig Heptagrammen ermittelt. Der endgültige Entwurf bestand aus dem Goldenen Stern des Glaubens in der Mitte mit äußeren Kreisen, die aus einer Kette von achtundvierzig goldenen Heptagrammen bestehen, die vier Blütenblätter zeigen, die das 中 (zhōng) widerspiegeln, und den blauen Hintergrund des Universums als neue chinesische Bundesflagge . Der gesamte Entwurfsprozess dauerte nur zehn Stunden.

In der Live-Übertragung erklärt Miles Kwok den Grund für die Wahl der blauen Farbe. Blau steht für Gerechtigkeit, Entschlossenheit und Ausdauer. Noch wichtiger ist, dass die blaue Farbe die Ruhe und die Quelle des Lebens darstellt. Es enthält auch das Zeichen des Wassers unter den fünf chinesischen Elementen. Andererseits zeigt die goldene Farbe die Sonne. Sonne und Wasser zusammen schaffen Leben.

Er meint weiter, dass „die rote Fahne der Kommunistischen Partei mit dem Blut des Volkes gefärbt und ihr Stoff befleckt ist. In ihren Herzen glauben die Mitglieder der Kommunistischen Partei, dass Macht aus Blut, Tod, Drohungen und Herrschaft kommt. Um die Staatsmacht dauerhaft zu sichern, muss Blutvergießen stattfinden. Dass die Vitalität staatlicher Macht und Autorität von der frischen roten Farbe des Blutes abhängen muss. In dieser Rötung beflecken die vier Sterne den Stern in der Mitte – den Stern der Kommunistischen Partei. Jetzt brauchen wir nicht mehr das Blut unseres Volkes, um dieses Stück Stoff rot zu machen und ihre Macht zu fördern. “

Miles erklärt, dass das Zeichen „Sieben mal sieben erreichen neunundvierzig“ eine große Zahl im Buddhismus und eine Symbiose im Taoismus ist. Wenn man es überwindet, wird man der größte Sieger der Welt, der alles überwinden kann. Aber man muss auf dem Weg viele Katastrophen und Nöte durchmachen, man ist immer am Rande zwischen Leben und Tod. Jeder Erfolg hängt vom Mut ab. Die neunundvierzig Sterne und das Zentrum des Universums stammen aus dem Willen des Himmels. Und all dies wird in Zukunft von den 49 Mitgliedstaaten des Bundes vertreten sein.

Blau bedeutet Ewigkeit, Intimität, Quelle des Lebens, Gesundheit und Natur. Wenn es mit der Sonne verschmilzt, tauchen die neunundvierzig Sterne auf und bilden das 中 (zhōng) mit dem Glauben als Kern. Wie in der Flagge ausgedrückt, ist der Glaube der Kern der Existenz aller Chinesen.

Wen Xi, ein Planer des Design-Teams der Bundesflagge, fügt hinzu, dass das Erreichen von neunundvierzig durch die Neunundvierzig auch Grenzenlosigkeit bedeutet. Und dass die neunundvierzig siebenzackigen Sterne die Gleichheit aller Menschen auf der Welt darstellen, was Ausdruck großer Liebe für die gesamte Menschheit ist, nicht nur für die Chinesen, sondern für alle Lebenden im gesamten Universum. All dies steht in vollem Kontrast zu der roten Fünf-Sterne-Flagge der Kommunistischen Partei Chinas, die Engstirnigkeit und Selbstsucht repräsentiert, die dem regierten Volk keinen Raum lässt.

Der Entwurf wurde am 26. Mai 2020 fertiggestellt. Er symbolisiert die Mission des Staates vom Himmel. Während der ersten Flagge in Miles Kwoks Haus in New York um 02:46 Uhr morgens betete Miles für die 1,4 Milliarden Chinesen. Er dankte Gott, indem er sagte: „Danke, Gott, dass Sie uns ein heiliges und mächtiges Abzeichen gegeben haben, um ein neues Kapitel in unserer Geschichte aufzuschlagen, der Kommunistischen Partei Chinas ein Ende zu setzen und den Mut des chinesischen Volkes wiederherzustellen. und um die große Weisheit unserer chinesischen Zivilisation zu erlangen. Unter der Kuppel und der bezaubernden Darstellung der Neunundvierzig Sterne soll alles Böse vernichtet werden! Lass unser chinesisches Volk wieder leben! “

Die Einweihungsfeier
Ab dem Morgen des 4. Juni 2020 in Peking (abends am 3. Juni 2020 in den USA) veranstaltete die aus Hunderten Millionen Mitgliedern bestehende Himalaya-Aufsichtsorganisation in New York eine Einweihungszeremonie, in der offiziell die Gründung der „ Neuer Bundesstaat China. “ Es wurde live in die ganze Welt über Online-Medien übertragen. Die Zeremonie dauerte achtzehn Stunden. GTV-Medien gaben bekannt, dass die Online-Publikumsdaten zeigten, dass bis zu 20 Millionen Menschen die Zeremonie verfolgten.

Die Zeremonie sollte am Morgen des 4. Juni 2020 in Peking stattfinden. Zu diesem Zeitpunkt war es noch 3.00 Uhr abends am 3. Juni 2020 US Eastern Time, als fünf Flugzeuge Banner über New York City abhoben. Diese Banner wurden auf einer Seite mit der NFSC-Flagge und den Worten „Herzlichen Glückwunsch an den Bundesstaat New China!“ Gestaltet. auf der anderen Seite in Chinesisch und Englisch gedruckt. Wenig später, um 19.37 Uhr, erreichte die Flotte den Ort der Freiheitsstatue und schwebte einige Minuten lang über dem Hudson River am Himmel. Dann flogen die Flugzeuge nach Manhattan und kreisten über dem zentralen Bereich.

Während der oben genannten Veranstaltung begann die Eröffnungszeremonie, die weltweit live in einer Videosendung übertragen wurde, mit dem Gründer der Whistleblower-Bewegung Guo Wengui und dem Vorsitzenden der Rechtsstaatlichkeitsgesellschaft Stephen Bannon als Gastgeber mit zwei NFSC Fahnen entfalteten sich und flatterten im Wind auf ihrem Rücken und weiter hinten in der Ferne schwebte die Superyacht Lady May stetig vor der Freiheitsstatue und verlieh ihnen einen atemberaubenden Hintergrund.

Im günstigsten Moment der Live-Übertragung erklärte Miles die Gründung des neuen Staates – des neuen Bundesstaates China. Unmittelbar danach, in Spanien, kündigte Hao Haidong, ehemaliger chinesischer Fußballstar, die Erklärung des neuen Bundesstaates China auf Chinesisch an. Dann las Stephen sofort in den USA die Erklärung des neuen Bundesstaates China auf Englisch. Als Miles den Eröffnungsritus schloss, biss er sich auf den rechten Zeigefinger, um Blut zu vergießen, markierte das Erklärungsdokument mit seinem Blut und schwor, die Kommunistische Partei Chinas zu stürzen.
Zeichen vom Himmel

Bevor die Zeremonie begann, sammelten sich dicke Wolken über dem Himmel des New Yorker Hafens, Donner- und Blitzschläge folgten. Dann, zu Beginn der Zeremonie, lösten sich die Wolken auf und der Himmel über der Freiheitsstatue war plötzlich sonnig, bis der starke Regen wieder kam, nachdem die Erklärung gelesen worden war. Guo Wengui, Zeuge von Hunderten Millionen seiner Kameraden, biss sich in den Finger, um Blut zu vergießen, markierte das Erklärungsdokument mit seinem eigenen Blut und schwor, das KPCh-Regime zu stürzen. In dem Moment, als er sich in den Finger biss, waren an der Stelle der Freiheitsstatue Blitze und Donnerschläge zu sehen. Alle Bilder werden live mit der Kamera aufgenommen.

Der Zeitpunkt der Feier

Der Zeitpunkt der Erklärung wurde so gewählt, dass er mit dem Gedenken an den 31. Jahrestag des Massakers am Platz des Himmlischen Friedens am 4. Juni 1989 in Peking zusammenfällt. Dies bedeutet, dass die von den Helden der Demokratie geopferten Leben nicht als freiheitsliebende Menschen verloren gehen Menschen, die durch diese Erklärung gekennzeichnet sind, marschieren weiter, um volle Freiheit zu erreichen.
Anschließend gaben das Ehepaar Hao Haidong und Ye Zhaoying, der ehemalige chinesische Badminton-Weltmeister, ein Interview mit Lu De und An Hong über ihre eigenen Reisen zur Whistleblower-Bewegung. Es folgte die Entfaltung der Flagge des neuen Bundesstaates China. Die Gastgeber berichteten über den Entstehungsprozess der Nationalflagge und der Nationalhymne. Anschließend interviewten die Gastgeber die Mitglieder der Whistleblower-Bewegung aus der ganzen Welt. Am Tag der Zeremonie  wurden auf dem Times Square in New York Großbild-Werbetafeln und Taxi-Werbetafeln zusammen genutzt, auf denen die Anzeigen in chinesischer und englischer Sprache zu sehen waren: „Wir feiern die Gründung des neuen Bundesstaates China!

Kultur des NFSC

Der NFSC folgt dem Gerechten Pfad, einem von Miles Kwok eingeführten menschenorientierten gesellschaftspolitischen Gedanken, der die Würde, Macht und Freiheit aller Bürger als Beginn und Ende einer friedlichen und prosperierenden Staatlichkeit absolut betont.

Miles untersucht ein neues Staatskonzept, das sich vom traditionellen Denken löst. Er ist der Überzeugung, dass auf der Grundlage des Grads der Vernetzung in der heutigen Welt, der durch einen relativ einfachen Zugang zu Kommunikationswegen und ziemlich unkomplizierten Mitteln für den Zugang zu Informationen gekennzeichnet ist, der Zusammenhalt der Bürger eines Staates, der die wesentliche Bedeutung eines Landes darstellt, hat sich radikal von einem gemeinsamen Land, einer gemeinsamen Autorität, einer gemeinsamen Währung und anderen Elementen im traditionellen Sinne zu einem gemeinsamen „Glauben, Sicherheit, Vertrauen, Nutzen, Vergnügen, Lebensanschauung und Weltanschauung“ gewandelt. Es ist also durchaus möglich, dass Bürger eines Landes ihre Staatsbürgerschaft aktiv ausüben und gleichzeitig an vielen Orten auf der ganzen Welt dauerhaft ansässig oder verstreut sind – einem Land in ständiger Diaspora.

Wie in der Symbolik der Bundesflagge deutlich zum Ausdruck kommt, ist der Glaube von zentraler Bedeutung für dieses Konzept und diese Vision von Staatlichkeit. Die NFSC-Bürger glauben an alle göttlichen Wesen, nehmen den richtigen Weg als Eckpfeiler der Kultur und fördern das großartige Wissen und die Weisheit, die sich aus Chinas langer Geschichte und reicher Kultur ergeben.

Die NFSC-Gesellschaft soll universelle Werte wie „Freiheit, Wahrheit, Freundlichkeit, Gerechtigkeit, Fairness, Integrität, Toleranz“ und die traditionellen moralischen Werte der chinesischen Nation fördern. Den Bürgern steht es frei, Gläubige oder Agnostiker zu werden. Sie können wählen, welcher Religion sie angehören, ohne sich in den Glaubenswechsel einzumischen. Unterschiedliche Religionen und Konfessionen dürfen nicht in verschiedene Ebenen eingeteilt werden.

Der neue Bundesstaat China soll die Trennung von Kirche und Staat übernehmen. Der Kongress oder die Regierung dürfen niemals Gesetze formulieren, um die Staatsreligion zu etablieren, weder Gesetze und Anordnungen erlassen, um die freie Ausübung religiöser Überzeugungen zu verbieten, noch korrupte Religion, um Gerichts- und Wahlprozesse zu stören und Religion zu nutzen, um in die Geldwäsche zu geraten.

Ausbildung im NFSC
Die Gesetzgebung soll den Schwerpunkt auf Bildung legen. Eine menschenorientierte Bildung soll unabhängig von der Politik sein. Die Haltung der Inklusivität und die Vielfalt der Ideen und der Kultur sollen erhalten und geschützt werden. Es soll den Schwerpunkt auf Wissenschaft und Technologie legen und wissenschaftliche und technologische Innovationen fördern. Um eine stetige Entwicklung der Bildung zu gewährleisten, muss die Regierung die Rechte des geistigen Eigentums schützen und verschiedene Verstöße gegen Piraterie und geistiges Eigentum bekämpfen. “

https://gnews.org/242497/

Was ist der neue Bundesstaat China?

Die Idee einer chinesischen Föderation ist nicht neu

In China gibt es ein altes Konzept der großen Einheit. Das Wort groß hier ist ein Verb, das bedeutet, Bedeutung zu geben und zu respektieren, und Einheit bedeutet, die Herren und Damen der Welt respektabel zu machen. Es ist daher als die Vereinigung der himmlischen Kinder zu verstehen. In China ist diese großartige Vereinigungsideologie vorherrschend, und die Idee der Dezentralisierung und des Föderalismus, auch wenn sie heute nicht vorherrscht, wurde lange diskutiert, um diese Einheit zu erreichen. Eine auf dem Zweiten Kongress der Kommunistischen Partei Chinas im Juli 1922 angenommene Erklärung besagt, dass die Idee eines gewissen Grads an Föderalismus mit den folgenden zwei Punkten vorgeschlagen worden war:

– Insgesamt würden chinesische Provinzen (mit Ausnahme aller Provinzen mit Ausnahme ethnischer Minderheiten) unter einem zentralisierten System regiert.

– aber die Innere Mongolei, Tibet und Xinjiang würden als autonome Gebiete innerhalb einer Bundesrepublik China gefördert.

Unter diesen Gesichtspunkten ist es offensichtlich, dass das Denken der KP Chinas in den frühen Tagen ihrer Gründung eine Föderation im Auge hatte, die den Weg für die Schaffung und Aufrechterhaltung eines Systems auf der Grundlage der Dezentralisierung der Macht ebnete.

Gibt es eine Roadmap zu einem neuen Bundesstaat China?

Auf dieser Grundlage bieten sich zwei Szenarien an: (1) ein einzelner Staat, der zum Föderalismus übergeht, oder (2) geteilte Nationen, die sich zu einer Föderation zusammenschließen.

Wenn China heute zu einem föderalen System übergehen würde, welches Szenario würde zutreffen? Die Antwort ist schwierig, da keines der beiden Szenarien perfekt passt. China hat viele Provinzhauptstädte, von denen jede keine Tradition der Selbstverwaltung aufweist, weil das Land nicht in der Lage (oder nicht bereit) war, eine autonome Grundlage für ein föderales System zu schaffen. Außerdem war Chinas Geschichte von Rivalitäten geprägt und hatte nicht die friedliche Umgebung, die zur Bildung einer Föderation notwendig war. Belgien ist übrigens das einzige Land, das mit der oben genannten zweiten Form ein Bundesstaat wurde. Die Tatsache, dass das Königreich Belgien in die belgische Konföderation übergehen konnte, war darauf zurückzuführen, dass die religiösen und sprachlichen Spaltungen in einem friedlichen Umfeld vorgenommen wurden.

Wie sollten wir vor diesem Hintergrund das Projekt New Federal State of China sehen? Das Folgende ist eine Zusammenfassung der eigenen Beobachtungen dieses Autors, die auf nicht öffentlich verfügbaren Informationen basieren.

Chinesische Gelder unterstützen Herrn Bannons Vorstoß in China, während Elemente innerhalb des Trump-Lagers möglicherweise eine Seite des gegenwärtigen Konflikts zwischen den USA und China ausmachen.
Die Anti-Xi-Jinping-Fraktion wirft einen Schatten auf die KP Chinas, und die Reformatoren des Regimes machen sich sichtbarer. Angesichts der neuen Anweisungen, die auf dem jüngsten Nationalen Volkskongress gegeben wurden, der Verschlechterung der Beziehungen zwischen China und den USA um die Zeit der Beidaihe-Konferenz sowie des Widerstands der freien Hongkonger Bewegung könnte ein Schritt, Xi Jinping aus dem Amt zu nehmen, sehr wohl sein als der beste Weg gesehen werden, um aus dem aktuellen Deadlock herauszukommen.
Es besteht die Möglichkeit, dass chinesische Elemente die aktuellen Unruhen in Hongkong veranstalten, um China zu spalten. Die Frage ist: Wer steuert die Mittel bei?

Kurz gesagt, die Besetzung des Ensembles, die an der Idee eines neuen Bundesstaates China beteiligt ist, zeigt den signifikanten Einfluss dieser Idee. Die folgende Erklärung der Nichtregierungsorganisation der Himalaya-Aufsichtsorganisation gibt uns einen Hinweis auf die nächsten konkreten Maßnahmen, die sie ergreifen könnten:

„Die Mission der Himalaya-Aufsichtsorganisation – Zum Zeitpunkt der Ankündigung der Gründung des neuen Bundesstaates China verpflichtet sich die Himalaya-Aufsichtsorganisation hiermit feierlich: Angesichts der Tatsache, dass die KP Chinas weiterhin die staatliche Befugnis besitzt, verschiedene auszuüben Methoden der extremen Kontrolle über die Menschen, wird die Himalaya-Aufsichtsorganisation alle Vorbereitungen für die Bildung des neuen Bundesstaates China mit Outreach-Bemühungen treffen. Es wird aktiv mit verschiedenen Ländern, politischen Parteien, Verbänden und internationalen Freunden zusammenarbeiten, um die Gründung des neuen Bundesstaates China zu unterstützen und die Beziehungen zu koordinieren

„Warum China will, dass Trump gewinnt

Vier weitere Jahre könnten für Peking verlockende Möglichkeiten bieten, seinen Einfluss auf Ostasien und die Welt auszudehnen.

Michael Schuman

7. Juli 2020

Wie alle anderen  Menschen im ganzen Land und auf der ganzen Welt beobachten Chinas Führer wahrscheinlich die umstrittene Präsidentschaftskampagne in den Vereinigten Staaten und fragen sich besorgt, was dies für sie bedeutet. Nach ihrem vierjährigen Rumpeln mit Donald Trump sollten die Chinesen die Monate, Wochen, Tage und Minuten bis zu den Wahlen im November zählen, in der Hoffnung, dass ein (geschmeidigerer) Demokrat das Weiße Haus übernimmt, oder? Das glaubt Trump mit Sicherheit. Die Chinesen, twitterte er, “wollen unbedingt, dass Sleepy Joe Biden das Präsidentenrennen gewinnt, damit sie die Vereinigten Staaten weiterhin abzocken können, wie sie es seit Jahrzehnten getan haben, bis ich gekommen bin!”

Das ist nicht unbedingt wahr. Aus Pekings Sicht kann eine demokratische Präsidentschaft zwar eine vorhersehbarere Form der amerikanischen Diplomatie wiederherstellen, den chinesischen Interessen jedoch möglicherweise nicht am besten dienen. Tatsächlich könnten vier weitere Jahre Trump – obwohl wahrscheinlich voller Ärger und Streitigkeiten – für China verlockende Möglichkeiten bieten, seinen Einfluss auf Ostasien und die Welt auszudehnen.

Natürlich können wir nicht mit Sicherheit wissen, welches Ergebnis Chinas hochrangige Kader bevorzugen oder ob sie sich überhaupt einig sind. Kein Kandidat sollte von People’s Daily eine Bestätigung erwarten. Trotzdem gibt es Hinweise. In einem höchst ungewöhnlichen Kommentar sagte der ehemalige chinesische Handelsunterhändler Long Yongtu Berichten zufolge Ende letzten Jahres auf einer Konferenz in Shenzhen: „Wir wollen, dass Trump wiedergewählt wird. Wir würden uns freuen, wenn das passiert. “ Die Tweets des Präsidenten machen ihn “leicht zu lesen”, sagte Long, und damit “die beste Wahl für einen Gegner für Verhandlungen”. Im Mai twitterte Hu Xijin, der ausgesprochene Herausgeber der von der Kommunistischen Partei geführten Zeitung Global Times über Trump, dass die Chinesen „Ihre Wiederwahl wünschen, weil Sie Amerika exzentrisch und damit hasserfüllt für die Welt machen können. Sie tragen zur Förderung der Einheit in China bei. “ Hu fügte hinzu, dass “chinesische Internetnutzer Sie” Jianguo “nennen, was” Hilfe beim Aufbau Chinas “bedeutet.” Long und Hu sprechen möglicherweise nicht für die Pekinger Führung, aber keine chinesische offizielle oder staatliche Medienperson würde das Risiko eingehen, solche Aussagen öffentlich zu machen, wenn Ihre Ansichten im inneren Kreis der Macht tabu wären.

Was gibt? Viele Amerikaner glauben (fälschlicherweise), dass Trump der erste Präsident ist, der sich gegen China stellt. Immerhin hat seine Regierung Chinas Exporte mit Zöllen belegt, einige seiner wichtigsten Unternehmen und Beamten sanktioniert und Peking unter Druck gesetzt, fair mit dem Handel umzugehen – und die Chinesen wollen mehr? Sicher, Peking hätte viel lieber einen kostspieligen Handel mit seinem größten Kunden vermieden. Aber Trump schlägt möglicherweise nicht so viel Terror in den Herzen von Pekings Top-Kadern, wie Sie vielleicht erwarten.

“Er hat einige Bauchgefühle, die China nicht mag, aber er hat Bauchgefühle, die China nicht wirklich stören”, sagte mir Minxin Pei, Spezialist für chinesische Politik am Claremont McKenna College. „Er sieht China nicht wirklich als ideologischen Gegner. Trump kann überzeugt werden, wenn der Preis stimmt. “

Für China ist das der Schlüssel. Obwohl Trump manchmal in politischen und menschenrechtlichen Fragen gehandelt hat, ist Peking sehr sensibel – zuletzt unterzeichnete er Gesetze zur Verhängung von Sanktionen für die missbräuchliche Behandlung von Minderheiten-Uiguren durch die chinesische Regierung -, aber er persönlich schien oft desinteressiert oder sogar abweisend. In einem neuen Buch behauptete Trumps ehemaliger nationaler Sicherheitsberater John Bolton, Trump habe dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping beim Abendessen in Osaka gesagt, dass die Haftlager, die Peking zur Kontrolle der uigurischen Gemeinschaft errichtete, das Richtige seien. Trump gab kürzlich auch zu, dass er die Sanktionen gegen Beamte, die an den Lagern beteiligt waren, verschoben hatte, um die Verhandlungen über sein begehrtes Handelsabkommen mit China zu erleichtern.

Trump hat eine ähnliche Ambivalenz gegenüber Pekings verschärftem Vorgehen gegen Demonstranten der Prodemokratiebewegung in Hongkong gezeigt. Der Präsident versprach harte Strafen, um Pekings jüngstem Schritt entgegenzuwirken – indem er Hongkong ein nationales Sicherheitsgesetz auferlegte, um den verbleibenden Widerstand auszurotten -, und sein Außenminister Mike Pompeo hat kriegerische Erklärungen und Drohungen über den Schritt abgegeben. Aber Trumps Engagement für die Sache in Hongkong schien oft lauwarm. Letztes Jahr, als Millionen in der Stadt marschierten, trat er aus der Unterstützung heraus und sprach einmal sogar die Linie der Kommunistischen Partei aus, indem er die Proteste als “Unruhen” und eine rein chinesische Angelegenheit bezeichnete. “Das ist zwischen Hongkong und China, weil Hongkong ein Teil Chinas ist”, sagte er im vergangenen August.

Selbst im Handel – das Thema, das in seinen Tweets am häufigsten behandelt wird – hat sich Trump als schwach erwiesen. Chinesische Unterhändler überzeugten ihn geschickt, die Diskussion über Themen, die für die amerikanische Wirtschaft am wichtigsten sind – beispielsweise staatliche Programme, die chinesische Konkurrenten stark subventionieren -, in eine „Phase zwei“ der Gespräche zu verschieben, die noch nicht abgeschlossen sind. Stattdessen entschied sich Trump für einen engeren „Phase-One“ -Vertrag, der im Januar unterzeichnet wurde und sich hauptsächlich auf große chinesische Einkäufe amerikanischer landwirtschaftlicher Produkte konzentrierte, aber wenig dazu beitrug, Pekings diskriminierende Praktiken zu ändern.

Trump hat noch weniger getan, um Chinas wachsende Schlagkraft auf der Weltbühne einzudämmen. Die Verachtung seiner Regierung gegenüber internationalen Institutionen hat ihren Einfluss an China abgetreten – insbesondere mit seiner kürzlichen Ankündigung des Rückzugs der USA aus der Weltgesundheitsorganisation. Während Pompeo wiederholt das diplomatische Programm  von Xi, die Infrastrukturaufbau-Belt and Road-Initiative, als gefährliche Falle zur Verstrickung ahnungsloser armer Nationen gegeißelt hat, hat sich die Regierung nicht die Mühe gemacht, eine Alternative anzubieten. Trump hat Pekings umstrittenen Anspruch auf fast das gesamte Südchinesische Meer aggressiver bestritten, indem er die Häufigkeit von Marinemissionen erhöht hat, die durch die umstrittenen Gewässer geschickt wurden, um die Freiheit der Schifffahrt zu wahren, aber er hat dem keine konsequente Diplomatie in Südostasien gefolgt, und er selbst hat das Thema im Allgemeinen ignoriert.

“Chinas Führung ist ziemlich zuversichtlich, dass sie zwar das Südchinesische Meer nicht gewonnen haben, aber sicherlich gewinnen”, sagte mir Gregory Poling, Direktor der Asia Maritime Transparency Initiative am Center for Strategic & International Studies in Washington. Um dies zu verhindern, sind gemeinsame internationale Anstrengungen erforderlich, die von den Vereinigten Staaten angeführt werden. “Sie können jedoch ziemlich sicher sein, dass dies unter der Trump-Regierung nicht passieren wird”, sagte Poling.

Hier liegt der Hauptgrund, warum Peking einer weiteren Amtszeit Trumps-vielleicht nicht stört: Sein einseitiger, personalisierter und auf Dollar-und-Cent-Angelegenheiten fixierter außenpolitischer Stil hat das traditionelle amerikanische Bündnissystem erheblich geschwächt. Während Präsident Barack Obama versuchte, nach Asien zu „schwenken“, hat sich Trump nur gelegentlich für die Region interessiert, insbesondere über den Handel und seine flüchtigen Streitigkeiten mit Kim Jong Un aus Nordkorea hinaus. Peking hat sicherlich bemerkt, dass Trump die Beziehungen zu den beiden engsten Verbündeten Amerikas in der Region – Südkorea und Japan – mit seinen anhaltenden und geringfügigen Streitigkeiten über den Handel und die Kosten der US-Militärstützpunkte in diesen Ländern belastet hat.

Das passt gut zu Peking. Wenn Washington zurücktritt, versucht China vorwärts zu springen. Peking ist im Laufe der Trump-Präsidentschaft immer selbstbewusster geworden. „„

https://www.theatlantic.com/international/archive/2020/07/why-china-wants-donald-trump-win/613864/

„Chinas Twitter-Community ist wegen Korruptionsvorwürfen des flüchtigen Milliardärs Guo Wengui polarisiert

Von Oiwan Lam / Global Voices Lesen Sie hier die Originalgeschichte

Die Unterstützer von Guo Wengui organisierten sich mit einem Party-T-Shirt und einer Flagge (eines der Designs) zur Twitter-Party.

Korruptionsvorwürfe innerhalb der chinesischen Kommunistischen Partei (KPCh) haben Chinas Twitter-Community dank der Korruptionsvorwürfe des chinesischen Milliardärs Guo Wengui in zwei Lager aufgeteilt.

Guo wird von Anti-Graft-Behörden in Peking gesucht. Er verließ China 2013 und zog nach New York, als die Behörden begannen, seine Beteiligung an einer Reihe von Verbrechen zu untersuchen, darunter Erpressung, Bestechung und mehrere Fälle sexueller Übergriffe.

Drei Jahre später, im Dezember 2016, verfolgten die Pekinger Behörden offiziell Korruptionsvorwürfe gegen Chinas ehemaligen Spionagechef Ma Jian, der Guo heimlich geholfen hatte, seine Geschäftskonkurrenten loszuwerden.

Anfang 2017 begann der Milliardär, Vorwürfe von Missetaten von KPCh-Beamten zu veröffentlichen, hauptsächlich über Twitter, wo er Videos von Talkshows veröffentlicht, die er online durchführt.

Guos Hauptziel war Wang Qishan, der Chinas Anti-Korruptionskampagne leitet. Guo hat Wang beschuldigt, dem Land Reichtum gestohlen zu haben, indem er die HNA Group, ein riesiges Unternehmen mit einer undurchsichtigen Eigentümerstruktur, in ein Familiengut verwandelt hat, aber Guo hat keine schlüssigen Beweise vorgelegt, um diese Behauptung zu stützen.

Guo hat die Idee vertreten, dass er durch die Aufdeckung von Korruptionshandlungen das politische System Chinas radikal verändern wird.

Seine regelmäßigen Talkshows auf Twitter haben eine große Anzahl von Fans angezogen, und sein Slogan „All dies ist nur der Anfang“ wurde im Mai in den chinesischen sozialen Medien zu einem Meme (es wurde später zensiert). Viele vom chinesischen Festland haben die „Große Firewall“ umgangen, nur um ihm zu folgen. Derzeit hat sein Twitter-Account 463.000 Follower.

Eine Reihe prominenter chinesischer politischer Dissidenten hat ihre Unterstützung für Guo zum Ausdruck gebracht, ungeachtet seiner früheren Beteiligung an der Unterstützung der chinesischen Geheimpolizei beim Aufbau von Spionagenetzwerken in Übersee und Pekings Vorwürfen krimineller Aktivitäten.

Die Mainstream-Medien haben relativ wenig über Guos Behauptungen berichtet, da er nicht viele harte Beweise für seine Behauptungen vorgelegt hat und viele von ihnen nicht überprüft wurden. Aber seine Anhänger glauben, dass viele Journalisten, die über Nachrichten auf dem chinesischen Festland berichten, seine Anschuldigungen herunterspielen wollen, selbst wenn sie für ausländische Medien arbeiten.

Bao Tong, der frühere Direktor des Amtes für politische Reformen des Zentralkomitees der KPCh in den 1980er Jahren, hat die Öffentlichkeit aufgefordert, Guos Exposés zu unterstützen. Und Guo Baosheng, ein in den USA ansässiger politischer Dissident, hat dazu beigetragen, Freiwillige für die Verbreitung und Förderung von Guos Gesprächen auf verschiedenen Social-Media-Plattformen zu gewinnen.

Die Hardcore-Unterstützer des Milliardärs haben sich zu der sogenannten “China Twitter Party” organisiert.

(…)

Auf der anderen Seite haben sich eine Reihe chinesischer Aktivisten und Meinungsführer gegen Guo ausgesprochen und ihn als Lügner bezeichnet. Zum Beispiel wies Zhang Lifan, ein unabhängiger Kommentator, darauf hin, dass einige der von Guo vorgelegten Beweise für sogenannte Korruption nachweislich erfunden wurden. Hu Ping, ein weiterer chinesischer Meinungsführer, kritisierte Guos Fans dafür, dass sie Guo – der in seinen Korruptionsvorwürfen regelmäßig seine Loyalität gegenüber dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping zugesagt hat – zu einem Helden gemacht haben. Er schlug auch vor, dass Guos Vorwürfe Konflikte auf dem 19. Nationalkongress der KPCh auslösen sollten.

Guo hat daraufhin seine Kritiker als Spione bezeichnet, die für eine bestimmte Fraktion der KPCh arbeiten. Seine Anhänger haben geholfen, ihn zu verteidigen, indem sie seine Gegner beschmiert haben.

Viele von Guos Anhängern haben Guos Beteiligung an der Operation der Geheimpolizei in Übersee anerkannt, bestehen jedoch weiterhin darauf, dass Guos verdorbener Hintergrund ihn befähigt hatte, das System zu untergraben und politische Veränderungen nach China zu bringen.

Auf dem 19. Nationalkongress der KPCh wurde Wang Qishan tatsächlich von seiner Position als Leiter der Anti-Transplantationsbehörde entlassen und verließ den Ständigen Ausschuss des Politbüros der KPCh. Aber sein Abgang hat das politische System Chinas nicht wesentlich verändert, wie Guo versprochen hat. Xi Jinping hat seine Macht innerhalb der Partei weiter gefestigt und einen Schritt in Richtung Diktatur getan, wie viele argumentiert haben.

(…)

Die Twitter-Anschuldigungen von Guo Wengui, ob gut oder schlecht, könnten Chinas politische Karriere als Anti-Korruptions-Zar Wang Qishan beeinflusst haben, wie Guo und seine Anhänger behaupteten.

Ein weiterer und möglicherweise nachteiligerer Effekt ist jedoch, dass die chinesische Twitter-Community in Übersee antagonisiert und somit gespalten wurde. Wenn chinesische Internetnutzer auf dem Festland über die Große Firewall klettern, um zu sehen, was jenseits der Zensur ihres Landes liegt, finden sie statt eines kritischen Dialogs über die chinesische Politik nur noch eine Ruine, die aus Schmiereien, unangenehmen Kommentaren und beleidigenden Streitigkeiten über Guo Wengui besteht.

Selbst auf der anderen Seite der Firewall wird es für Chinesen immer schwieriger, vertrauenswürdige Nachrichten über die politische Realität in ihrem eigenen Land zu finden.

Sie haben einmal Fehlinformationen für Guo Wengui und Steve Bannon verbreitet. Jetzt sprechen sie sich aus

ABC-Untersuchungen

/ Von Echo Hui, Hagar Cohen

Two posters with images of three men and logos of the New Federal State of China.
Posters created by the New Federal State of China featuring Guo Wengui, Steve Bannon and President Trump’s lawyer Rudy Giuliani. Mr Guo claimed earlier this year that Mr Giuliani was joining the cause.(Supplied)

Vom neuen Bundesstaat China erstellte Poster mit Guo Wengui, Steve Bannon und dem Anwalt von Präsident Trump, Rudy Giuliani. Herr Guo behauptete Anfang dieses Jahres, dass Herr Giuliani sich der Sache anschließt. (Geliefert)

Ende September übermittelte ein in den USA ansässiger chinesischer YouTuber namens Lude seinen 200.000 Abonnenten eine kryptische Nachricht.
Wichtige Punkte:

Der neue Bundesstaat China ist eine selbsternannte demokratiefreundliche Gruppe unter der Leitung von Steve Bannon und dem Milliardär Guo Wengui
Ein australischer Whistleblower spricht darüber, wie die Gruppe Fehlinformationen und Verschwörungstheorien online verbreitet
Nachdem er die Gruppe verlassen hatte, wurde er von Herrn Guo und seinen Anhängern in Australien bedroht

Er sagte, es gäbe “drei Festplatten”, die Sprengstoff über Hunter Biden, den Sohn des Präsidentschaftskandidaten Joe Biden, enthielten.

Es wurde behauptet, dass die Festplatten Beweise für Hunter Bidens geheime Geschäfte in China und der Ukraine sowie Sexvideos mit grafischen Szenen sexuellen Missbrauchs enthielten.

“Ein Mitkämpfer der Whistleblower-Bewegung hat es verstanden”, sagte Lude in seiner Show.

Lude gehört zu einer Gruppe von Online-Influencern, die vom umstrittenen chinesischen Milliardär Guo Wengui (auch bekannt als Miles Kwok) und dem ehemaligen Trump-Berater Steve Bannon angeführt werden.

Ihre “Whistleblower-Bewegung”, die dieses Jahr vom Duo in “The New Federal State of China” umbenannt wurde, wurde bald zum Zentrum von Hunter Bidens Laptop-Skandal.

Die nicht überprüften Videos und Fotos, die sie angeblich veröffentlicht haben und die Hunter Biden zeigen, wie er sich auf Sex und Drogen einlässt, wurden von zig Millionen Zuschauern angesehen, obwohl die meisten US-Mainstream-Medien die Vorwürfe nicht gemeldet haben, weil die Quelle und der Inhalt des Materials nicht sein konnten verifiziert.

Guo Wengui ist ein Flüchtling aus China, der 2014 in die USA geflohen ist und politische Verfolgung behauptet hat.

Er machte seine Milliarden in der Immobilienentwicklung in China und betreibt in Amerika Media-Streaming-Plattformen online.

Zusammen mit Steve Bannon startete Herr Guo im Juni dieses Jahres eine aggressive Bewegung der Anti-Chinesischen Kommunistischen Partei (KPCh) mit dem Namen New Federal State of China mit Niederlassungen in Ländern wie den USA, Kanada, Taiwan, Japan, Neuseeland und Australien.

Durch eine Vielzahl von Medienkanälen, Spot-Rallyes, Flyer- und E-Mail-Spam-Kampagnen hat die Bewegung maßgeblich dazu beigetragen, die Verschwörungstheorien und Fehlinformationen von Herrn Guo zu verbreiten.

Seine kontroverse Taktik und seine Rolle bei der Verbreitung einer Reihe gefährlicher Verschwörungstheorien haben Kritiker jedoch dazu gebracht, seine wahren Motive in Frage zu stellen.

Die GTV Media Group von Herrn Guo wird Berichten zufolge vom FBI und der Securities Exchange Commission untersucht.

Sein Medienpartner, Herr Bannon, wurde im August von US-Bundesagenten wegen Betrugs auf der Yacht von Herrn Guo festgenommen.

Herr Guo und seine Anhänger haben jedoch auch das Erscheinungsbild einer Einheitsfront beibehalten.

Sie nannten es “die Whistleblower-Bewegung”, eine Medienkampagne mit dem Ziel, “die KPCh mit allen notwendigen Mitteln zu besiegen”.

Dr. Anne Kruger, die Direktorin für den asiatisch-pazifischen Raum bei der Organisation FirstDraft zur Überprüfung von Fakten, untersuchte die Operationen der Gruppe und sagte, dass Anhänger das Internet mit fragwürdigem Material überfluten.

“Ihre Haupttaktik besteht wirklich darin, Menschen anzusprechen, die sich gegen die Kommunistische Partei Chinas beschweren könnten, und Verschwörungstheorien voranzutreiben”, sagte Dr. Kruger
eine Frau mit blonden Haaren, die lächelt und in die Kamera schaut
Dr. Anne Kruger ist die Direktorin von First Draft News im asiatisch-pazifischen Raum. (ABC News: Curtis Rodda)

Während ihr Inhalt normalerweise nur in den eigenen Mediennetzwerken von Herrn Guo verbreitet wird, gab es einige Fälle, in denen er auf Mainstream-Medien überging.

Eine der erfolgreichsten Kampagnen der Gruppe verbreitete diskreditierte Behauptungen eines Virologen, der sagte, COVID-19 sei absichtlich in einem chinesischen Labor hergestellt worden.

In jüngerer Zeit stellten die Forscher von FirstDraft fest, dass der Beitrag von Herrn Guos Unterstützer zum Hunter-Biden-Skandal von Ende September die erste nachvollziehbare Erwähnung der jetzt viralen Gerüchte ist.

In den folgenden Wochen haben Guos Websites das Internet mit den Gerüchten von Hunter Biden überflutet.

“Der Zeitpunkt, der nur wenige Wochen vor der Wahl zu einem entscheidenden Zeitpunkt im US-Wahlkampf liegt, zeigt, dass dies geplant ist und dass hier eine gewisse Koordination stattgefunden hat, um maximalen Schaden gegen den Biden-Wahlkampf zu verursachen”, sagte Dr. Kruger.

“Ich denke, es ist nicht überraschend, wenn man sieht, dass sie sehr gegen die KPCh und gegen Trump sind, weil das ihren politischen Zwecken entspricht.”

Innerhalb weniger Stunden nach der Veröffentlichung der Sexvideos, die angeblich von Hunter Biden stammen, haben Twitter und Facebook mehr als ein Dutzend Social-Media-Konten gesperrt, die von der Gruppe von Herrn Guo kontrolliert werden.

Ein ehemaliger Schlüsselinsider aus Guos Bewegung stimmt zu, dass YouTuber Ludes Veröffentlichung von belastendem, aber nicht verifiziertem Material von Hunter Bidens Laptop ein kalkulierter politischer Schritt war.

“Lude ist der Propogandist Nummer eins für Guo Wengui. Sein Kanal wird heute von Guo Wengui unterstützt”, sagte John Pan, der bis Dezember 2019 im inneren Kreis von Herrn Guo war.

Herr Pan ist ein in Brisbane ansässiger chinesischer Migrant, der zum Dissidenten wurde und 2010 nach Australien kam.

In den letzten Jahren startete er seinen eigenen YouTube-Kanal, auf dem er politische Debatten über chinesische Politik und Menschenrechtsfragen veranstaltet.

Als Menschenrechtsanwalt war Herr Pan sofort fasziniert von Guo Wenguis ausgefallenen Behauptungen über die Korruption von Beamten in China.

“Ich denke, diese Person sagt vielleicht etwas Wichtiges. Ich sollte ihn unterstützen”, sagte er, dachte er damals.

Herr Pan wurde über einen Freund an Herrn Guo verwiesen und wurde schnell zu einem Kernmitglied seines inneren Kreises, einer Gruppe chinesischer Dissidenten und Social-Media-Influencer.

Diese Gruppe, die mit 18 Mitgliedern begann, diskutierte, wie virale Medienkampagnen gegen die KPCh organisiert werden können.

“Wir sprechen darüber, wie wir für die Informationen werben würden, die Guo herausbrachte, wie wir diese Informationen in der Welt verbreiten. Egal, ob sie wahr oder falsch sind”, sagte Pan.

Herr Pan sagt, Herr Guo würde normalerweise “neue Informationen” über Korruption in China mit der Gruppe teilen und sie bitten, diese über ihre Netzwerke zu verbreiten.

Ein weiteres Lieblingsthema von Guo laut Pan war der Ausflug chinesischer Personen als “KPCh-Spione”.

Zum Beispiel sagte Herr Pan, Herr Guo habe die Gruppe angewiesen, eine Chinesin und eine in den USA ansässige Frau als KPCh-Agentin auszuschließen. Es gab keine glaubwürdigen Beweise für die Behauptungen von Herrn Guo.

    “Guo wird sagen: ‘Jeder sollte sie auf deinem eigenen Kanal kritisieren.’ Das war Fehlinformation. “

Durchgesickerte Audiodaten von den Treffen der Kerngruppe zeigen auch, dass Herr Guo seine wichtigsten Anhänger während der Proteste gegen die Demokratie in Hongkong im Jahr 2019 einmal ermutigte, ein Gerücht zu verbreiten, dass das Kriegsrecht auf dem Territorium unmittelbar bevorstehe.

“Das Kriegsrechtskommando wird die Bewegung von Menschen in und aus Hongkong massiv einschränken. Sie werden auch US-amerikanische und europäische Institutionen mit Sitz in Hongkong und Ausländer mit US- und britischen Pässen bereinigen”, teilte Guo einem Dokument mit behauptete, von einem “zuverlässigen Informanten innerhalb der KPCh” zu erhalten.

Als die Popularität von Herrn Pans Videos sprunghaft anstieg und einige Posts Zehntausende von Besuchern anzogen, beeindruckte er auch den in New York ansässigen Milliardär und Herrn Bannon.

In einer privaten Nachricht an Herrn Pan filmte Herr Guo Herrn Bannon, der ihn und seine Show lobte, und drückte seinen Wunsch aus, ihn zu einem Helden zu machen.

“Ich freue mich darauf, in Kürze in Ihrer Show zu sein”, sagte Herr Bannon zu Herrn Pan.

“Ich würde ihn gerne empfangen, wenn er kommt, ihn nach Washington bringen und ihn eine Rede halten lassen und sicherstellen, dass es ein großes Publikum gibt … ihr seid wirklich die Helden”, drehte sich Mr. Bannon um und sagte es Mr. Guo.

Nachdem er die gefährliche Taktik der Bewegung gesehen hatte, fühlte sich Herr Pan mit ihrer Richtung unwohl.

Ende 2019 beschloss er, sich niederzulassen und eine eigene Wohltätigkeitsorganisation zu gründen, um für die Menschenrechte in Hongkong und der Provinz Xinjiang zu kämpfen.

Einige Tage nach einem Gespräch mit Herrn Guo erklärte Herr Guo seinen 1,4 Millionen Anhängern in seinen Online-Sendungen, dass Herr Pan ein “KPCh-Spion” sei, und forderte sie auf, ihn anzugreifen.

“Er hat angefangen, mich als Betrug und Betrug zu bezeichnen. Ein Spion der chinesischen Regierung. Ich hätte es verdienen sollen, zu sterben”, sagte Pan.

“Ich kann nicht schlafen. Ich bin ziemlich schockiert. Ich hatte eine Panikattacke.”

Am 8. Oktober dieses Jahres streifte eine Gruppe der Online-Belästiger vor seinem Haus in Brisbane Streikposten, schwenkte Flaggen und Banner des neuen Bundesstaates China und sang Slogans: “Kick the CCP agent out of Australia”.

Der Name von Herrn Pan steht auf einer Guo-Hitliste mit ungefähr 10 anderen chinesischen Dissidenten auf der ganzen Welt.

Herr Guo startete kürzlich in seinem Livestream eine “Kampagne zur Beseitigung der Verräter” und forderte seine Unterstützer auf, denjenigen auf der Liste Schaden zuzufügen.

Einer der Dissidenten wurde bereits auf den Straßen von LA zusammengeschlagen.

Ein anderer in Texas ansässiger Pastor und Menschenrechtsaktivist, Bob Fu, sagte dem ABC, er habe die Bombeneinheit in Midland, Texas, in seinem Haus nach versteckten Sprengstoffen durchsuchen lassen.

Herr Fu sagte, er habe keine Ahnung, warum er von der Gruppe von Herrn Guo ins Visier genommen werde.

“Worum geht es in aller Welt? Ich habe nie etwas mit ihm für ihn getan. Wir hatten keinen finanziellen Streit. Nichts”, sagte Herr Fu.

Herr Guo hat mindestens drei Livestream-Videos gemacht, in denen er seine Anhänger dazu ermutigt, “Pastor Fu zu eliminieren”.


Aus Angst um die Sicherheit seiner Familie rief Herr Fu die örtliche Polizei an und schrieb an das FBI:

“Dringendes Memo (21. Oktober 2020): Bombengefahr bei Guo’s Media, Mobilisierung seiner Anhänger, um nach Midland TX zu kommen, um mein Haus zu belagern. Ab etwa 5:57 Uhr wurden Bilder von besonderer Art von Dynamit veröffentlicht. Die Bilder wurden mit dem SMS mit der Aufforderung ‘GO, BOMB CCP BANDIT’. “

Nachdem er die Polizei kontaktiert hatte, durchsuchte die Bombeneinheit sein Haus und die Bereitschaftstruppe begleitete die Tochter von Herrn Fu von der Schule.

Herr Fu und seine Familie wurden in Polizeigewahrsam genommen. Sie wohnen immer noch an einem unbekannten Ort.

“Sie forderten öffentlich die … Beseitigung von mir und anderen auf seiner Trefferliste. Ich mache mir mit Sicherheit Sorgen um meine Familienmitglieder und mich selbst um unser Leben”, sagte er.

Der in New York ansässige chinesische Dissident und ehemalige Landraub-Protestführer Zhuang Liehong ist ein weiterer enger Partner von Herrn Guo, der beschlossen hat, sich zu äußern.

Herr Zhuang war auf den UN- und US-Kongressen erschienen, um seine Besorgnis über Chinas Menschenrechtsaufzeichnungen zum Ausdruck zu bringen.

Herr Zhuang wurde Herrn Guo im Jahr 2017 vorgestellt und arbeitete 2019 etwa drei Monate lang täglich mit Herrn Guo zusammen.

“Er hat uns gebeten, seine Bomben-Enthüllungen zu verbreiten, die meisten davon waren nicht überprüfbar, aber aufgrund meines Ekels gegen die KPCh habe ich beschlossen, ihm zu vertrauen”, sagte Zhuang.

Herr Zhuang sagte, Herr Guo rühmte sich immer wieder seiner “engen Kontakte” im Weißen Haus.

“Er sagte immer, er habe wichtige Leute getroffen, um uns das Gefühl zu geben, Teil von etwas Großem zu sein und die amerikanische Politik zu beeinflussen”, sagte Zhuang.

“Aber ich war bei ihm, ich wusste, dass er nur auf sein Handy schaute und keine Politiker traf.

“Ich denke er ist ein Lügner.”

Herr Zhuang sagte, er bedauere es jetzt, Herrn Guo geholfen zu haben.

“Ich habe gesehen, wer er wirklich ist. Er wird nichts tun, was der Demokratie wirklich helfen kann”, sagte er.

Sowohl Herr Pan als auch Herr Zhuang verklagen Herrn Guo wegen Verleumdung vor US-Gerichten.

Herr Guo und seine in Australien ansässigen Vertreter antworteten nicht auf die Bitte von ABC um Stellungnahme.

https://www.abc.net.au/news/2020-11-01/behind-the-scenes-of-the-guo-and-bannon-led-propaganda-machine/12830824

Kommentare sind geschlossen.