Randnotizen in der Khashoggimordaffäre–Palastrevolte in Vorbereitung?

von Ralf Ostner

Interessante Entwicklungen um die Khashoggiaffäre. Ein ZDF-Reporter berichtet, dass ein im Londoner Exil lebender saudischer Prinz nach Saudiarabien zurückgekehrt sei, um eine Palastrevolte gegen Mohammed bin Salmann zu organisieren. Gleichzeitig drängen die USA Saudiarabien zu Friedensverhandlungen im Jemen, da dieser Krieg scheinbar nicht militärisch gewonnen werden kann und inzwischen genozidiale Ausmaße angenommen hat. Gleichzeitig der Mordfall an zwei saudischen Frauen in New York, die tot im Hudson River aufgefunden wurden, wieder mit Verbindungen zur saudischen Botschaft. Möglicherweise hat es MbS übertrieben und überlegen nun die USA und GB ihn durch einen anderen Prinzen zu ersetzen. Fraglich aber, ob er sich so widerstandslos enthronen lässt. Jedenfalls wollen die USA ungestört durch die Khashoggiaffäre ihre Sanktionen gegen den Iran im November verhängen und den Konflikt eskalieren.

 


Kommentar hinzufügen