Durchsuchen nach
Monat: April 2018

Putin-Rußlands Valdaiclub sieht die Welt in einer Vorkriegszeit

Putin-Rußlands Valdaiclub sieht die Welt in einer Vorkriegszeit

Beachtlich, was inzwischen in Putin- Russlands Valdaiclub, der Zeitschrift „Russia in Global Affairs“ und demnächst auf einer sinorussischen Konferenz in Shanghai so offen diskutiert wird–eine gemeinsame russisch-chinesische Strategie, auch für einen Krieg/Weltkrieg. Ich lese „Russia in Global Affairs“ schon seit vielen Jahren, wie ich auch die Themengebungen des Valdaiclubs und seine Pressemitteilungen verfolge. Aber derart kriegerische Töne als Einstimmung zu einem sinorussischen Kongress sind mir da noch nicht untergekommen. Solche Töne war man bestenfalls aus dem russichen Militär gewohnt. Bereits…

Weiterlesen Weiterlesen

Was ist das Ziel von Trumps „Handelskrieg“?

Was ist das Ziel von Trumps „Handelskrieg“?

Ein sehr anregender Autor der South China Morning Post ist Tom Holland. In seinem neuesten Artikel vertritt er die Ansicht, dass es Trump nicht um Handelsdefizite geht, sondern um eine Änderung des gesamten chinesischen merkantilistischen Systems und dessen Öffnung. Trumps Politik werde aber eher zu dem exakten Gegenteil führen und sich eine gefährliche Eskalationsspirale ergeben, die auch die Spannungen zwischen beiden Ländern gefährlich erhöhen würde: „Perhaps we should stop talking about US President Donald Trump`s US-China trade war. As last…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Schlacht am Monopteros und die Schwabinger Krawalle- Fight Mobs als neues Phänomen?

Die Schlacht am Monopteros und die Schwabinger Krawalle- Fight Mobs als neues Phänomen?

Bayern und München ist ja bekannt für seine Law-and Order-Regierung , will nun neue restriktivere Polizei- und Psychatriegesetze beschliessen und verkündet auch fast wöchentlich, dass in Bayern Ruhe und Ordnung herrsche und man alles unter Kontrolle habe, sowie die bayerische Jugend optimistisch in die Zukunft blicke und gut geraten sei. Dies Bild wird seit letzter Woche etwas eingetrübt, denn: Was ist eigentlich in München am Monopteros los? Laut Presseberichten: Über 1000 Jugendliche, die sich scheinbar über Facebook versammelt hatten, um…

Weiterlesen Weiterlesen

Der Echo, Kollegah und die antisemitische „Apokalypse“–was macht eigentlich der Antisemitismusbeauftragte?

Der Echo, Kollegah und die antisemitische „Apokalypse“–was macht eigentlich der Antisemitismusbeauftragte?

Die Rapper Farid Bang und Kollegah wurden aufgrund ihrer Verkaufszahlen, die die breite Begeisterung der Jugendkultur für ihre Musik widerspiegeln mit dem Echo ausgezeichnet. Als dann den scheinbar wenig interessierten und informierten Echopreisverleihern und anderen damit ausgezeichneten Musikern ihre Liedzeilen wie „Mein Körper ist definierter als Auschwitzinsassen“, „Mach nochmal den Holocaust“ vorgespielt wurden, entwicklete sich eine gewisse Empröung seitens alter Musiker wie Campino, Marius Müller-Westerhagen, Jeanette Biedermann, während andere wie Helene Fischer dazu schwiegen und die Echo-Redaktion sich zuerst auf…

Weiterlesen Weiterlesen

Interview with Prof.Koivurova about the Arctic: “ Currently it seems that the Arctic countries and the EU are all trying to develop the area as a region of peace“

Interview with Prof.Koivurova about the Arctic: “ Currently it seems that the Arctic countries and the EU are all trying to develop the area as a region of peace“

Global Review had the pleasure and honour to have an interview with Prof. Timo Koivurova about the Arctic, climate change and its geopolitical implications. Research professor Timo Koivurova is a director of the Arctic Centre (University of Lapland). He has specialized in various aspects of law and policy applicable in the Arctic and Antarctic region. In 2002, Koivurova’s doctoral dissertation „Environmental impact assessment in the Arctic: a Study of International Legal Norms“ was published by Ashgate. Increasingly, his research work…

Weiterlesen Weiterlesen

Wäre nach einem Sieg über den Iran der Islamismus besiegt?

Wäre nach einem Sieg über den Iran der Islamismus besiegt?

So es doch richtig ist, den Einfluß des schiitischen Irans in der Region zurückzudrängen, ihn an dem Erwerb von Atomwaffen zu hindern und vielleicht auch das Ajatollahregime zu stürzen, so illusorisch ist die Annahme, damit wäre die Hauptwurzel des Islamismus besiegt, wie dies einige US-Strategen in der neuen Nationalen Sicherheitsstrategie und ähnlich gesinnte Geister suggerieren. Denn der schiitische Iran hat bestenfalls in Libabon, Bahrain, Nordsaudiarabien, Yemen, Irak und Afghanisan (Heratregion) Schiiten, die er beeinflussen und zu Verbündeten machen kann, insofern…

Weiterlesen Weiterlesen

Braucht der Islam Aufklärung?

Braucht der Islam Aufklärung?

Die selbsterklärte liberale Muslima Lamyar Kaddor schlägt wieder zu: „MEINUNGUnsinnige Vergleiche Der Islam braucht keine Aufklärung Eine Kolumne von Lamya Kaddor 12.04.2018, 17:50 Uhr Der Islam gehöre nicht zu Deutschland, denn ihm fehlten die Werte der Aufklärung: Wer das behauptet, hat keine Ahnung von Geschichte. Die Debatte über den Islam nimmt hysterische Züge an. Jüngster Tiefpunkt ist der Beitrag von Alexander Dobrindt. Der Islam gehöre nicht zu Deutschland, so der CSU-Landesgruppenchef. Sein Argument: Dem Islam fehle das, was für das…

Weiterlesen Weiterlesen

Summit of the Americas 2018 under and without Trump

Summit of the Americas 2018 under and without Trump

Dr. Evan Ellis is professor at the US Army War College and Latinamerica expert who often sends Global Review excellent analysis about Latinamerica, its relations with the USA, ex-hemisphere actors like China, Russia and the EU. Global Review publishes his latest article about the coming Summit of America and our comment. How the 2018 Summit of the Americas can still make a difference By Evan Ellis    April 10, 2018 On April 13th, leaders from across the Western Hemisphere will…

Weiterlesen Weiterlesen

Hat China „nukleare Optionen“im Handelskrieg mit den USA?

Hat China „nukleare Optionen“im Handelskrieg mit den USA?

Viele Kommentatoren beurteilen die Frage, ob China oder die USA im Falle eines Handelskrieg die Oberhand hätten und diesen gewinnen würden höchst unterschiedlich. Einige Kommentatoren weisen auf den politischen Vorteil des autoritären Regimes der KP China hin, das mittels staatlicher Propaganda, Gesellschaftskontrolle, Überwachung und strategischer Machtzentralität imstande sei die öffentliche Meinung in China zu seinen Gunsten zu mobilisieren, den Nationalismus zu nutzen, die Volkswirtschaft stärker zu lenken, eventuelle Proteste schon im Keim zu unterdücken und somit auch längerfristig durch die…

Weiterlesen Weiterlesen

Demo gegen Wohnungsnot in Berlin-isolierter Einzelfall oder Beginn einer Massenbewegung?

Demo gegen Wohnungsnot in Berlin-isolierter Einzelfall oder Beginn einer Massenbewegung?

Gestern war eine Demo in Berlin gegen zu hohe Mieten und Gentrifizierung. 2016 und 2017 gab es auch schon solche Demos, aber es beteiligten sich gerade mal 100-300 Leute. Nun 14000 (laut Polizei)-25000 (laut Veranstalter). Nicht die üblichen Verdächtigen der Hausbesetzerszene und des autonomen Schwarzen Blocks, sondern einfache Bürger–junge und alte Paare, Familien mit Kindern, Rentner, Behinderte, etc. Mal sehen, ob sich die Demos ausweiten oder gar auf andere Städte überspringen. Bleibt abzuwarten, ob dies ein einmaliger Protest ist oder…

Weiterlesen Weiterlesen

TTIP und Transpacific Partnership(TPP)-Umdenken der Trumpadministration im Wirtschaftskrieg gegen China?

TTIP und Transpacific Partnership(TPP)-Umdenken der Trumpadministration im Wirtschaftskrieg gegen China?

Obama wollte den Freihandel weiter ausweiten mittels TTIP und im Pazifik mittels TPP, letzteres eine Freihandelszone, die China ausgeschlossen hätte und einen Beitritt nur zu US-amerikanischen Bedingungen erlaubt hätte. Parallel wurde dies mit einer militärischen Aufrüstung begleitet, um den Asian Pivot gegen China zu formieren. Trump hatte als eine der ersten Amtshandlungen sowohl TTIP wie auch TPP ad acta gelegt und wollte NAFTA mit Kanada und Mexiko zu „America First“-Bedingungen neu verhandeln. China präsentierte sich daraufhin auf dem Wirtschaftsgipfel von…

Weiterlesen Weiterlesen

Was wäre nötig für eine US-Strategie im Nahen und Mittleren Osten?

Was wäre nötig für eine US-Strategie im Nahen und Mittleren Osten?

Der Trump-Administration wird unterstellt, keine Strategie oder kohärente Strategie für den Nahen und Mittleren Osten zu haben. Obwohl die Trumpadministration in ihrer Nationalen Sicherheitsstrategie Rußland und China als „revisionistische Mächte“, sowie Iran und Nordkorea als weitere Hauptfeinde betitelt, den Islamischen Staat und den Terrorismus inzwischen eine sekundäöre Rolle zuweist, klar ihr Bündnis mit Saudiarabien und Israel gegen Iran betont, sich deutlich in der Palästinenserfrage positioniert, vermissen viele Experten und auch Republikaner eine „kohärente Strategie“, bejammern einen Rückzug der USA aus…

Weiterlesen Weiterlesen

Syrien nach dem US-Militärschlag–was kommt jetzt?

Syrien nach dem US-Militärschlag–was kommt jetzt?

Nach der noch ungeklärten Frage, ob ein C-Waffeneinsatz und dann von wessen Seite begangen wurde, bleibt doch ein logischer Widerspruch, selbst wenn man annimmt, dass es Assad war. Die USA wussten genau, wo sich das angebliche C-Waffenlabor und die C-Waffenbestände befanden, waren ihnen also, insofern sie existieren schon länger bekannt.Wie hätten sie denn sonst mit solch einer Präzision den Militärschlag führen können?Warum haben die USA dann nicht schon früher protestiert, Rußland dazu aufgefordert dies wie 2013 versprochen zu unterbinden und…

Weiterlesen Weiterlesen

Weltklima und Weltgeschichte– Doppelstrategie von CO2-Reduzierung und der Schaffung von Anpassungskapazitäten

Weltklima und Weltgeschichte– Doppelstrategie von CO2-Reduzierung und der Schaffung von Anpassungskapazitäten

Auf 3 Sat lief die Dokumentation „Klima und Weltgeschichte“, die die Weltgeschichte sehr monokausal mit den Klimaveränderungen erklärte. Das frühere Klima wurde vor allem durch die schwankende Sonnenaktivität, sowie von Vulkanausbrüchen, vor allem in Indonesien, Sizilien und Island bestimmt. Der Untergang der Maya- und Indiokultur wurde mit der Dürreperiode infolge der gesteigerten Sonnenaktivität erklärt. Das Aufkommen der Wikinger , die Eroberung Englands durch die Wikinger und die Entdeckung Amerikas durch Leif Erikson mit der Wärmeperiode infolge der gesteigerten Sonnenaktivität, die…

Weiterlesen Weiterlesen

Trump-die erpresserische Lehre aus Nordkorea

Trump-die erpresserische Lehre aus Nordkorea

Amerikas Präsident hat nie einen Zweifel daran gelassen, dass er meint, was er sagt, und tut, was er meint. Angesagt hat er bis zum Überdruss, dass die Leitlinie seiner Präsidentschaft: „America first!“ politische Offensiven an mehreren Fronten einleitet. Er will dem heimischen Kapitalwachstum auf die Sprünge helfen; nicht bloß aus Kumpanei mit den Reichen und Superreichen im Land, sondern aus strategischen Gründen: „Eine wachsende und innovative Wirtschaft ermöglicht es den Vereinigten Staaten, die stärkste Militärmacht der Welt zu bleiben und…

Weiterlesen Weiterlesen

Vorkriegszeit?

Vorkriegszeit?

Jetzt haben die Russen den USA gedroht, dass sie im Falle eines Raketenbeschusses auf Syrien deren Kriegsschiffe versenken werden.Vielleicht geht es dieses Mal noch mal gut, aber die Fälle, bei denen solche Konfrontationen eskalieren können häufen sich, dass es irgendwann mal außer Kontrolle geraten und eskalieren wird.Zumal Trump ein ziemlich impulsiver und wankelmütiger Mensch ist. Ich glaube ohnehin, dass wir in einer Vorkriegszeit leben.Am besten noch die letzten Jahre oder Monate geniessen im Biergarten und mit netten Menschen. Europa sitzt…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Buchfeindlichkeit in der arabischen und muslimischen Welt

Die Buchfeindlichkeit in der arabischen und muslimischen Welt

Heute ist im Münchner Merkur ein interessanter Artikel über den syrischen Orientalisten und Kulturhistoriker Azad Hamoto, der einen ganz guten Überblick über die Rolle des Buchs, des Lesens und seiner Inhalte in der arabischen, wenn nicht auch der muslimischen Welt gibt. So ist zu lesen: „Doch einen Buchmarkt wie in Deutschland gibt es in der arabischen Welt nicht“ Das fängt bei den Druckereien an. Die Schriftsteller kommen von überall her, produziert und verlegt wird aber im Grunde nur in vier…

Weiterlesen Weiterlesen

FAQs zu einer Europäischen Seidenstrasse Marco Polo 2

FAQs zu einer Europäischen Seidenstrasse Marco Polo 2

1) Inwieweit kann eine neue europäische Seidenstrasse überhaupt ökologisch nachhaltig und nicht solch eine Resourcenverschwendung und Umweltzerstörung wie Chinas Neue Seidenstrasse sein? 2) Wie soll eine neue europäische Seidenstrasse finanziert werden? 3) Entspricht eine neue Seidenstrasse nicht der üblichen Wachstumsideologie? Zu 1) Indem sie den Verkehr über die Schiene stärkt, also weg von Autobahnen und Flughäfen, zudem auch neben der Förderung von einigen Großstrecken vor allem eine regionale Verkehrs- und Mobilitätsstruktur schafft, die auch mehr den regionalen Handel und regionale…

Weiterlesen Weiterlesen

Chinas Weg zum digitalen Totalitarismus–nun auch rote Eugenik?

Chinas Weg zum digitalen Totalitarismus–nun auch rote Eugenik?

Chinas Weg zu einem neuen, diesmal digitalen Totalitarismus scheint sich abzuzeichnen. Beim 19. Parteitag wurde nun die Amtszeit Xi Jinpings potentiell auf Lebenszeit verlängert. Nachdem die Xi-Jinpinggedanken zuerst in die Parteiverfassung der KP China aufgenommen wurden, so nun in die Verfassung der VR China. Sie erhalten damit einen Status wie die Maozedong-Gedanken und sind nicht mehr kritisierbar, jegliche Kritik an Xi Jinping wird damit schon im Keim erstickt, auch seitens KP-Mitgliedern. Xi wird sankrosant. Die Einparteienherrschaft ist wieder auf dem…

Weiterlesen Weiterlesen

Ostersonntag und die Tradition der Bundeswehr-warum keine Beate-Uhse-Kaserne?

Ostersonntag und die Tradition der Bundeswehr-warum keine Beate-Uhse-Kaserne?

Auf Phönix lief heute am Ostersonntag während Papst Franzisklus sein Urbi et Orbi verkündete eine Diskussion über die Tradition der Bundeswehr.Diskutanten waren:Der Junghistoriker Sönke Neitzel, General a.D. Kujat, eine mittelälterliche Historikerin und Moderation von Guido Knopp. Zuerst ging es um Geschichte. Kujat erzählte, dass schon früher Armeen europäisch gedacht hätten, so die Royal-German League mit Wellington gegen die Franzosen bei Waterloo. Die Altheit einer Armee sage nichts unbedingt über deren Modernität auch für heute aus.Womit er die kaiserliche Armee und…

Weiterlesen Weiterlesen