Durchsuchen nach
Monat: Juni 2019

US- Wahlen–Wettlauf um das größte Chinabashing

US- Wahlen–Wettlauf um das größte Chinabashing

Artikel der Trotzkisten, aber ganz gut dargestellt, dass der US-Wahlkampf seitens der Demokraten darum geführt wird, dass Trump China nicht entschieden genug bekämpfe.Ich glaube wirklich, dass die Situation der vor dem 1. Weltkrieg zwischen British Empire und Deutschem Reich sehr ähnelt und ein sinoamerikanischer Krieg nicht mehr undenkbar ist, auch ohne Trump. USA: Demokratische Kandidaten fordern Vorbereitung auf „Kriege der Zukunft“ Von Andre Damon13. Juni 2019 Während die Trump-Regierung den Konflikt mit China verschärft und das US-Militär zur Vorbereitung auf…

Weiterlesen Weiterlesen

Kurznotiz: EU-Freihandelszonen mit Japan, Kanada, Lateinamerika und Afrika-imperial overstretch angesichts innerer Krise?

Kurznotiz: EU-Freihandelszonen mit Japan, Kanada, Lateinamerika und Afrika-imperial overstretch angesichts innerer Krise?

Nachdem die USA unter Trump die von Obama erhoffte Freihandelszonen- in Asien das TPP und mit der EU das TTIP, eine Art Wirtschafts-NATO gegen China nicht mehr wollte, die NAFTA neuverhandelte, sich aber ansonsten von multilateralen Freihandelsabkommen weltweit zurückhalten will und gegen China einen Handelskrieg begonnen hat und als nächstes die EU und vor allem den Weltexportmeister Deutschland als neuen Handelskriegsgegener ausersehen hat, geht die EU den diametral entgegengesetzten Weg. Da es mit der in den 90er Jahren erhofften Freihandelszone…

Weiterlesen Weiterlesen

Kurznotiz: Libyen-das Jemenszenario und die EU

Kurznotiz: Libyen-das Jemenszenario und die EU

Frage an einen verdienten Diplomaten des deutschen AAs: General Haftar hat jetzt einen herben Rückschlag erlitten. Die Einheitsregierung hat die Stadt Gharyan eingenommen, de Haftar als Operations- und Kommandobasis für seine Offensive gegen Tripolis diente. Nun steht Tarhuna als nächses im Visier. Damit scheint Haftzars Plan, ganz Lybien zu erobern und unter seine Kontrolle zu bringen vor einem Scherbenhaufen, wobei die Einheitsregierung sich auch türkischer Hilfe sicher ist. Interessant, dass Haftar nu angekündigt hat, türkische Schiffe angreifen zu wollen.Nun weiß…

Weiterlesen Weiterlesen

Altstädte als kapitalistisches Sehnsuchtsparadies

Altstädte als kapitalistisches Sehnsuchtsparadies

Gastautor: Genova Alexander Schwab (1887 bis 1943), Kommunist, Publizist und Architektursoziologe, schrieb 1930 in seinem „Buch vom Bauen“ über alte deutsche Städte wie Rothenburg ob der Tauber oder Nürnberg: Von weither kommen die Menschen gereist, um solche Städte zu besichtigen. Meist wissen sie selbst nicht genau, was ihnen daran so gefällt. Wahrscheinlich ist es bei den meisten die unbewusste Sehnsucht zurück nach einer Zeit, die zwar gewiss nicht so idyllisch war, wie man sie sich heute gern vorstellt, – denn…

Weiterlesen Weiterlesen

Kurznotiz: Cyberwar

Kurznotiz: Cyberwar

Arye Sharuz Shalicar , Chef der Abteilung für internationale Beziehungen im Ministerium für Nachrichtendienste im Büro von Premierminister Netanjahu hat schon angekündigt, dass Israel einen Cyberwar gegen Iran führen könne. Trump hat gestern damit geprahlt, Cyberattacken gegen Iran zu führen.Die New York Times hat berichtet, dass Trump digitale Cyberattacken gegen Russlands Elektrizitätssystem geführt hätte,was dieser nicht bestritt,sondern der Times Staatsverrat vorwarf. Maduro behauptete,die Blackouts in Venezuela seien Produkte von Cyberattacken der USA.Die Russen haben daraufhin Cyberwarexperten nach Caracas entsandt. Jetzt…

Weiterlesen Weiterlesen

Dialog über die Zukunft Europas

Dialog über die Zukunft Europas

Ein Diplomat schrieb mir folgende Einschätzung: Lieber Herr Ostner, nachdem ich mich einige Zeit nicht melden konnte, würde ich gerne unseren Gedankenaustausch fortsetzen. Es geht um die Perspektiven der nächsten Monate. Mit Sorge sehe ich den politischen „Autoritätsverfall“ (Hannah Arendt) sowohl in Berlin, als auch in Brüssel und in Washington, dessen Außen- und Sicherheitspolitik auf absehbare Zeit von Leuten wie Bolton und Pompeo gestaltet werden wird. In Europa erwarte ich nach der „Sommerpause“ eine gefährliche Krisenlage, die sich an Fragen…

Weiterlesen Weiterlesen

Öltankerangriffe im Persischen Golf-Golf von Tonkin?

Öltankerangriffe im Persischen Golf-Golf von Tonkin?

Interessant ist, dass die Öltankerangriffe just zu dem Zeitpunkt kamen, als der deutsche Außeminister Heiko Maas und der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe zwecks Vermittlung und Deeskalation in Teheran weilten. Jemand hatte also ein Interesse daran zu eskalieren. Neben den Revolutionsgarden und Hardlinern im Iran, haben aber auch Kräfte in den USA, allen voran John Bolton, Saudiarabien, Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten daran ein Interesse. Die USA blieben Beweise vor der UNO schuldig. Zuerst war von einer Rakete, dann von einem…

Weiterlesen Weiterlesen

Chinas Holzindustrie holzt Sibirien ab- Ökologische Kooperation zwischen EU und Russland möglich?

Chinas Holzindustrie holzt Sibirien ab- Ökologische Kooperation zwischen EU und Russland möglich?

Ich habe gerade einen Artikel des ORF über die chinesische Holzindustrie gelesen. Seit 1996 wird die Abholzung in China reguliert, seit 2006 ist sie verboten, wenn nicht zuvor aufgeforstet wurde. Folge: Die Chinesen holzen jetzt ganz Sibirien ab, zumal zu Billigstpreisen und in Russland regen sich die ersten Proteste. Wenn das mit der Abholzung in Sibirien so weiter geht, dann ist es was die Resource Wald betrifft, bald vorrüber mit dem russsichen Resourcenempire.Das Dilemma: Um Sibirien irgendwie eine ökonomische Perspektive…

Weiterlesen Weiterlesen

Friday for Future-eine globale Bewegung?

Friday for Future-eine globale Bewegung?

Interessant die Berichterstattung über Friday for Future. Da wird erzählt, dass es eine weltweite Bewegung sei in 120 Ländern und zumal in den meisten Großstädten. Folgender SPIEGELartikel zeigt eher, dass man in anderen Ländern diese Bewegung mit einer Lupe suchen muss: In China fand sich gerade eine Aktivistin, die zum Schulstreik aufrief. In Uganda 200, in Indien einige Hunderte, aber eben auch marginal.Meiner Ansicht ist diese Bewegung bisher eher ein europäisches Wohlstandsphänomen. Über die USA hört man in diesem Zusammenhang…

Weiterlesen Weiterlesen

Der D-Day und die List der Geschichte- Neues Versailles am nächsten D-Day?

Der D-Day und die List der Geschichte- Neues Versailles am nächsten D-Day?

Die alljährlichen Streitereien um die Brendtenfeiern und die Kriegsverbrechen der Wehrmacht in Mittenwald stehen nicht im luftleeren Raum. Bei den Brendtengegnern sind auch einige griechische Vertreter dabei und die griechische Regierung fordert nun 280 Milliarden Euro Entschädigungen von Deutschland, die polnische sogar 360 Milliarden Euro. Noch sind dies Kleinstaaten oder bestenfalls Regionalmächte,die dies fordern und die deutsche Regierung scheint dies noch relativ gelassen zu nehmen, aber mal hypothetisch gefragt: Was passiert eigentlich wenn Nationalisten anderer Großmächte wie Trump-USA, Bortis Johnson/Nigel…

Weiterlesen Weiterlesen

Lessons from modern crisis for economic development of Russia

Lessons from modern crisis for economic development of Russia

Copyright Andrey Klepach IISES Author affiliation: Deputy Chairman – Board Member, State Corporation “Bank for Development and Foreign Economic Affairs ( Vnesheconombank)” Weak consistency between monetary (i.e. exchange rate), fiscal and structural policies is one of the key obstacles to economic growth in Russia. It particularly manifests itself during periods of negative cycle. Since 2013 the Russian economy has been facing a strong slowdown and stagnation, and this was attributable not only to structural factors but also to restrictive monetary…

Weiterlesen Weiterlesen

Grünen- und Klimahype-hat die AfD ihr Potential schon ausgeschöpft?

Grünen- und Klimahype-hat die AfD ihr Potential schon ausgeschöpft?

Laut FORSA-Umfrage sind die Grünen nun stärkste Partei in Deutschland, mit einem Prozent vor der CDU und schon kreisen die Spekulationen, ob Habeck oder Baerbroeck der/die nächste Bundeskanzler/in werden könnte. Der Siegeszug der Grünen scheint unaufhaltsam, zumal die Friday for Future- Demonstranten ab 2024 noch als grüne Neuwähler hinzukommen werden und sich die Grünen auch auf die inzwischen verrenteten Alt68er und jene im Lebenstil und Lebensgefühl jungbleibendwollenden Alten rechnen können bei den älteren Wählern. Aber bevor man sich zu früh…

Weiterlesen Weiterlesen