Browsed by
Monat: Juli 2017

US- russische Beziehungen und Northern Stream 2

US- russische Beziehungen und Northern Stream 2

Konnte man beim G-20-Gipfel noch auf eine Besserung in den US-russischen Beziehungen hoffen, so eskaliert die Lage nun in gleich mehrere Richtungen. Auffällig war ja die Ausrufung von Kleinrußland in der Ukraine vor 2 Wochen, wobei man sich fragte, ob das Minsker Abkommen jetzt tot sei–man hörte aber daraufhin weder in Medien noch seitens der Politik irgendwelche nennenswerten Reaktionen oder sind die US-Sanktionen nun als solche darauf zu verstehen? Bezeichnend auch, dass es einen breiten bipartisanen Konsens zwischen Demokraten und…

Weiterlesen Weiterlesen

Algorithmen brauchen ein ethisches Fundament

Algorithmen brauchen ein ethisches Fundament

Autorin: Katharina Schulze (Grüne/Bayern) 7. Juli 2017 in Im Parlament Die Digitalisierung ist kein Naturgesetz, auf das wir als Gesellschaft keinerlei Einfluss haben. Ganz im Gegenteil. Gerade weil die digitale Vernetzung und der Einsatz von Algorithmen unseren Alltag verändern, müssen wir die Digitalisierung gestalten. Das ist eine der großen gesellschaftlichen Aufgaben der kommenden Jahre. Wichtig ist uns Grünen, dass die Privatwirtschaft, die die Digitalisierung maßgeblich vorantreibt und von ihr profitiert, sich ihrer Verantwortung bewusst ist. Insbesondere sind die Plattformbetreiber in…

Weiterlesen Weiterlesen

EU-Türkei: Und munter geht´s weiter!

EU-Türkei: Und munter geht´s weiter!

Ein türkischer Sozialwissenschaftler fordert jetzt im heutigen Münchner Merkur, dass man bei den laufenden EU-Verhandlungen Erdogan für eine Aufhebung des Ausnahmezustands und einer Teilamnestie für politische Gefangene Visafreiheit und eine erweiterte Zollunion in Aussicht stellen solle. Damit würde er seine wesentliche Etappenziele erreichen, könnte sich in der Türkei als Held feiern lassen und würde seine Herrschaft weiter zementiert.Also nicht Sanktionen, sondern Belohnung. Entsprechend dieser Leitlinie scheinen die EU-Beitrittsverhandlungen weiterzulaufen.Mogherini und EU-Erweiterungskommisar Hahn sind zudem der Ansicht, dass man mit der…

Weiterlesen Weiterlesen

Nordkorea schreitet auf rote US-Linie zu: Kim Yongun droht USA mit Atomschlag

Nordkorea schreitet auf rote US-Linie zu: Kim Yongun droht USA mit Atomschlag

Während die USA neue Sanktionen gegen Russland und den Iran beschlossen haben, spitzt sich nun auch wieder die Lage in Nordkorea zu: „Sollten die Vereinigten Staaten versuchen, Präsident Kim Jong Un zu stürzen, will Nordkoreas Regierung mit einem „mächtigen Atomhammer“ in „das Herz Amerikas“ reagieren. Experten zufolge sollte die Drohung sehr ernst genommen werden. Nordkorea hat den Vereinigten Staaten offen mit einem Atomangriff mitten ins Herz des Landes gedroht. Sollten die Amerikaner weiter versuchen, einen Regierungswechsel in Pjöngjang herbeizuführen, werde…

Weiterlesen Weiterlesen

Der Asian Pivot Deutschlands und der European Pivot Chinas

Der Asian Pivot Deutschlands und der European Pivot Chinas

Die politischen und wirtschaftlichen Beziehung Deutschlands zu China sind bereits jetzt so eng wie zu keinem anderen Land außerhalb der EU. Seit 2011 finden regelmäßig Regierungskonsultationen zwischen beiden Ländern statt. Im vergangenen Jahr war China der wichtigste Wirtschaftspartner Deutschlands, noch vor Frankreich und den USA, mit einem Handelsvolumen von knapp 170 Milliarden Euro. Nun soll die Zusammenarbeit weiter ausgebaut werden. Bereits vor Li Keqiangs Ankunft in Berlin verkündete die Deutsche Bank, sie wolle gemeinsam mit der China Development Bank in…

Weiterlesen Weiterlesen

Militärhistoriker Sönke Neitzel beschwört Wehrmachtstradition der Bundeswehr

Militärhistoriker Sönke Neitzel beschwört Wehrmachtstradition der Bundeswehr

Von Christoph Vandreier 18. Juli 2017 Im April wurde in der Bundeswehr ein weit verzweigtes Neonazi-Netzwerk aufgedeckt, das Terroranschläge auf hochrangige Politiker plante und sich positiv auf Hitlers Wehrmacht bezog. Knapp drei Monate später veröffentlicht der Spiegel ein Interview mit dem Militärhistoriker Sönke Neitzel, in dem dieser die Wehrmacht glorifiziert und den Rechtsterror verharmlost. Neitzel besteht darauf, dass sich die Bundeswehr in die Traditionslinie der Wehrmacht stellt, weil sie ein „Instrument des Kampfes“ sein müsse. Man könne „Panzergrenadieren oder Fallschirmjägern“…

Weiterlesen Weiterlesen

Algorithmen ersetzen Ideen nicht

Algorithmen ersetzen Ideen nicht

Autor: Christian Rätsch Wer Menschen bewegen will, muss sie berühren. CEO Saatchi&Saatchi Es ist kaum zu glauben, wie weit uns „Big Data“ schon gebracht hat. Mittels Algorithmus wurde 347 Jahre nach dem Tod des Ausnahmekünstlers Rembrandt nun ein Gemälde geschaffen, welches aus dem 3D Drucker kam und von Maschinen produziert wurde. Im Deutschlandfunk ertönte kürzlich ein Bach Choral, der mit Hilfe eines selbstlernenden Computers komponiert wurde. An seiner Echtheit hatten viele Musikkenner keinen Zweifel. Um die neue Komposition aus dem…

Weiterlesen Weiterlesen

„Kleinrussland“–ein Trumpdeal?

„Kleinrussland“–ein Trumpdeal?

Gestern machten mich zwei Pressemeldungen stutzig in der FAZ: „Ukraine-Krise Moskau erhöht mit „Kleinrussland“ Druck auf Kiew In der Ostukraine haben prorussische Rebellen einen neuen Staat ausgerufen. Während Präsident Putin mit der Anerkennung droht, kündigt Washington Waffenlieferungen an die Ukraine an. 18.07.2017, von Markus Wehner Russland hat am Dienstag seinen Druck auf die Ukraine erhöht. Die Separatisten im Kriegsgebiet Donbass in der Ostukraine, die von Moskau gesteuert werden, riefen am Dienstag den neuen Staat „Kleinrussland“ aus. Die sogenannten Volksrepubliken Donezk…

Weiterlesen Weiterlesen

Türkei: Jahrestag des Gegenputsches gegen Erdogans Gleichschaltung und die Narrative-Liefert Gülenisten aus für den Säkularismus!

Türkei: Jahrestag des Gegenputsches gegen Erdogans Gleichschaltung und die Narrative-Liefert Gülenisten aus für den Säkularismus!

Erdogan feiert den mißlungenen Gegenputsch gegen seine Machtübernahme als Gründungstag seiner neuen neoosmanischen, islamistischen Diktatur, die er bis zum 100. Gründungstag der säkularen, prowestlichen Attatürktürkei 2013  als alleiniger Präsidialdiktator etablieren möchte. Den Gegenputsch gegen seine Allmachtsgewaltphantasien- und maßnahmen nennt er „Putsch“ und auch ein „Geschenk Allahs“ und nutzt dies nun als Vorwand, auch noch die verbleibende Opposition der CHP, der prokurdischen HDP , Oppostionelle innerhalb der AKP und dem Rest des Staatsapperates und der Zivilgesellschaft zu beseitigen. Zum Jahrestag des…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Propagandastruktur der „Erdotürken“ in Deutschland

Die Propagandastruktur der „Erdotürken“ in Deutschland

Ich habe in der letzten Zeit einige sogenannte Erdogantürken kennengelernt. Dachte man bisher, dass diese ganz gut integriert seien–sie sprechen fließend deutsch, ja einige auch bayerisch, sind zumeist erfolgreiche Kleinunternehmer, in Deutschland geboren und aufgewachsen sowohl in Groß- wie Kleinstädten, haben bisher noch viele deutsche Freunde- so wird man eines besseren belehrt. Zum einen schauen sie ausschließlich türkisches Staatsfernsehen mit Erdoganpropaganda, lesen türkische und deutsche Verschwörungseiten im Internet. Regelmäßig trifft sich ein Teil davon mit anderen Erdogantürken in Türkencafes, wo…

Weiterlesen Weiterlesen

Neues von der Verschwörungsfront: Die judeo-russische Mafia, Putin und Trump

Neues von der Verschwörungsfront: Die judeo-russische Mafia, Putin und Trump

In der Welt der verschwörungstheoretischen Alternativmedien zirkuliert nun ein neues Machwerk, dass  behauptet, dass eine jüdische Mafia in Wahrheit die russische Mafia sei und zielgerichtet zur Unterwanderung Putin-Rußlands seitens der USA und Israels genutzt würde. In dem Buch von Robert I. Friedman, Red Mafiya: How the Russian Mob Has Invaded America wird darüber behauptet, dass wesentliche US-amerikanische Eliten in Kontakt mit der jüdisch-russischen Mafia stünden und diese Schutz durch den World Jewish Congress und die Anti-Defamation-League erhalte, da alle Untersuchungen…

Weiterlesen Weiterlesen

Christopher Street Day–Gegen die Feder im Arsch

Christopher Street Day–Gegen die Feder im Arsch

Der Christopherstreetday ist so ein Metropolenereignis zur Gleichberechtigung von Homosexuellen, der in allen Metropolen und auch unter Beteiligung aller etablierten Gruppen und Parteien in den Großstädten abgehalten wird. Daran stören mich zweierlei Sachen, wie auch viele „Normalbürger“. Genauso wie es Hetreosexuelle gibt, die ihre Sexualität offen zur Schau bringen, exhibitionistisch mit ihrer Sexualität prahlen, so eben auch die Homosexuellen auf dem Christopher Street Day. Wie der Heterosexuelle damit protzt, was für ein sexistischer Gewaltmensch und Sexualprotz ist, der tausende Weiber…

Weiterlesen Weiterlesen

Treffen Macron- Trump und der Frieden in Syrien und dem Irak

Treffen Macron- Trump und der Frieden in Syrien und dem Irak

Ich habe gerade die gemeinsame Pressekonferenz von Macron und Trump gesehen und Macron macht einer sehr fähigen Eindruck–geradezu ein Meister der Diplomatie. Zum einen sein Treffen mit Putin und Merkel im Vorfeld, nun 2 Tage Trump mit Einladung zum Nationalfeiertag samt Militärparade mit amerikanischen und französischen Truppen, wobei interessant ist, dass Frankreich, China, Rußland und Nordkorea zu ihren Nationalfeiertagen wie auch zu anderen Terminen Militärparaden abhalten, die Supermilitärmacht USA, Deutschland und die meisten westlichen Länder hingegen nicht.Aber vielleicht kommt Trump…

Weiterlesen Weiterlesen

In Memorandum: Liu Xiaobo und die Charta 08

In Memorandum: Liu Xiaobo und die Charta 08

Der chinesische Dissident und Nobelpreisträger Liu Xiaobo ist nach langer Haft an Leberkrebs verstorben. Bekannt wurde Liu Xiaobo durch seine Aktivitäten um die 89er Demokratiebewegung, die von der KP China blutig militärisch niedergeschlagen wurde und als Verfasser der Charta 08. Liu wurde am 28.12.1955 in  Changchun geboren . Liu Xiaobo wurde während der Kulturrevolution von 1969 bis 1973 mit seinen Eltern in die Volkskommune Dashizhai in der Inneren Mogolei geschickt. Ab November 1976 war er Arbeiter in einer Changchuner Baufirma….

Weiterlesen Weiterlesen

Die Islamisierung macht Fortschritte: Erdogan streicht Darwins Evolutionslehre und „eurozentrische Sichtweise“

Die Islamisierung macht Fortschritte: Erdogan streicht Darwins Evolutionslehre und „eurozentrische Sichtweise“

Parallel zu den Massenverhaftungen, der Einführung der Geschlechtertrennung in Studentenwohnheimen an den Universitäten macht die Islamisierung der Türkei munter weitere Fortschritte: Erdogan will jetzt Darwins Evolutionstheorie aus dem Schullehrplan streichen, sowie all das, was er „eurozentrische Sichtweise“nennt und womit er wohl Ideen der Menschenrechte, der Aufklärung, des liberaldemokratischen Rechtsstaats mit Gewaltenteilung und Presse-, Meinungs- und Versammlungsfreiheit meint– mit dem Ziel einen neoosmanischen Gottesstaat mit islamistischer Präsidialdiktatur zu errichten. Wie Fundamentalchristen in den USA und andernorts die Evolutionslehre Darwins schon lange…

Weiterlesen Weiterlesen

Wie denkt der Chinese? Warum die Teilung in westliches und östliches Denken falsch ist-der allesverbindene Kapitalismus

Wie denkt der Chinese? Warum die Teilung in westliches und östliches Denken falsch ist-der allesverbindene Kapitalismus

Es gibt so dämliche, aber viellseits kursierende Fragen, wie sich fernöstliches Denken von westlichem Denken unterscheide und worin? Dafür gibt es eine ganze Sparte an Asienexperten, interkulturellen Managern und den Koriphäen des jeweiligen asiatischen Landes. Die  interkulturellen Experten erklären uns das so: Der Asiate ist: harmoniebetont statt konfliktbetont hat Respekt vor Hierarchien und dem Alter ist arbeitsstrebsam, sparsam und hartnehmend ist metaphysisch und nicht derart jenseitsbetont kennt keine monotheistischen Religionen mit Weltmissionierungsanspruch, sondern eher Philosophien und regionale Vielgötterei mit starkem…

Weiterlesen Weiterlesen

G-20-Gipfel: Reaktionen aus der linken Szene zu den Gewalttaten

G-20-Gipfel: Reaktionen aus der linken Szene zu den Gewalttaten

Den weitgehendst ablehnenden Reaktionen seitens der deutschen Bevölkerung und dem Großteil der Linken wird nun auf dem linken Nachrichtenportal Indymedia seitens eines Hamburger Altautonomens geantwortet. Zum einen stellt er alles als Reaktion auf eine Eskalationsstrategie der Polizei dar, geradeso, als sei „Welcome to hell“ nicht von vorneherein so konzipiert gewesen, mittels Gewalt „Feuer und Flamme für diesen Staat“ zu signalisieren. Wohl richtig, dass die Polizei da auch überreagierte, manchmal auch provozierte, aber Wasserwerfer wurden gegen Autonome auf 5 Meter hohen…

Weiterlesen Weiterlesen

G-20-Gipfel-eine kurze Bilanz

G-20-Gipfel-eine kurze Bilanz

Der G-20-Gipfel hatte nur drei positive Ergebnisse, insofern man diese als positiv ansehen kann: Zum einen wurde Merkels Afrikainitiative allgemein unterstützt (Compact with Africa), wobei sich fragt, inwieweit hier überhaupt afrikanische Interessen berücksichtigt werden, da ausschließlich Investitionen von Unternehmen der G-20 in Afrika unterstützt werden sollen, was auch keineswegs uneigennützig ist.  Jedenfalls ein Paradigmenwechsel: Der Schwrpunkt weg von staatlicher Entwicklungshilfe hin zur Förderung privater Investitionen. Zudem hatsich Trump auch bereit erklärt 560 Millionen Euro Hungerhilfe für Afrika zu spenden. Dann…

Weiterlesen Weiterlesen

Gibt es eine deutsche Mafia?

Gibt es eine deutsche Mafia?

Betrachtet man sich all die Warnungen des BKAs vor Organisierter Kriminalität, so wird doch vor allem vor der italienischen, russischen, albanischen, osteuropäischen, türkischen, afrikanischen, lateinamerikanischen, libanesischen, chinesischen,etc Mafias . gewarnt, aber eben nie vor einer deutschen Mafia. Gibt es diese nicht, gibt es keiné deutsche organisierte Kriminalität? Ich glaube nein und begründe dies auch: Anders als andere Staaten hat schon Bismarck in der deutschen Staatenwerdung den deutschen Sozialstaat begründet. Das bedeutete, dass man auch bei extremer Armut noch ein gewisses…

Weiterlesen Weiterlesen

Terres des Femmes: Für ein gesetzliches Verbot des Kopftuchs bei Minderjährigen

Terres des Femmes: Für ein gesetzliches Verbot des Kopftuchs bei Minderjährigen

TERRE DES FEMMES e.V. fordert ein gesetzliches Verbot des sogenannten „Kinderkopftuchs“ im öffentlichen Raum vor allem in Ausbildungsinstitutionen für alle minderjährigen Mädchen. Für diese Forderung gibt es folgende Gründe: Jedes Kind hat das Recht auf Kindheit – laut UN-Kinderrechtkonvention gelten alle Personen unter 18 Jahren als Kinder. Die Verschleierung von Mädchen – ein zunehmendes Phänomen in vielen Schulen aller Altersstufen und bisweilen sogar in Kindergärten – steht allerdings für eine Diskriminierung und Sexualisierung von Minderjährigen. Sie markiert diese als Sexualwesen,…

Weiterlesen Weiterlesen