Durchsuchen nach
Monat: April 2012

Nein zu Moscheen–Ja zu säkular-multikulturellen Treffs

Nein zu Moscheen–Ja zu säkular-multikulturellen Treffs

Viele Multikultimenschen meinen, dass eine Moschee in jedem Dorf und jeder Stadt ein Ausdruck von Toleranz und Integration sei.Dementsprechend gibt es inzwischen mehr als genug Initiativen, die den Moscheenbau aus Angst vor einer Islamisierung Deutschlands und vor einem Kulturverlust des christlichen Abendlandes sehen und mobil dagegen machen.Streitigkeiten um die architektonische Gestaltung sind da noch das Mindeste, gern verwiesen wird auf das Minarettverbot der Schweiz.Aber diese Formalitäten lenken von der eigentlichen Frage ab, wie man inhaltlich zu der Multikultiforderung steht, jetzt…

Weiterlesen Weiterlesen

Warum gesagt werden muss, was jeder weiß (III)

Warum gesagt werden muss, was jeder weiß (III)

Grass veröffentlicht ein Gedicht und dann wir über seine Person und über die Reaktion der Presse diskutiert. Aber was ist nun mit dem Gegenstand? »Natürlich« sei Grassens Behauptung, Israel beabsichtige die Auslöschung des iranischen Volkes, ungeschickt formuliert. Wie nun? Dass sie »ungeschickt« formuliert sei, interessiert nur bei einer wahren Aussagen, denn nur bei der können wir hoffen eine wahre Sache besser zu formulieren. Bei einer falschen könnten wir allenfalls fürchten, sie ist so vage und verklausuliert formuliert, dass wir ihren…

Weiterlesen Weiterlesen

Warum gesagt werden muss, was jeder weiß (II)

Warum gesagt werden muss, was jeder weiß (II)

Gewöhnlich wird ein Gedicht, zumindest heute, nicht an politischen, sondern ästhetischen Maßstäben gemessen. Es fehlt denn auch nicht an Kommentaren, die Grassens Gedicht „schlecht“ nennen. Aber schon hier deutet sich an, dass es nicht um die poetische Qualität geht. Denn der Bemerkung, Grass habe ein schlechtes Gedicht geschrieben folgt eher, dass Lyrik seine Stärke eben nicht sei, als eine Erklärung, was das Gedicht denn so schlecht mache. Warum ist es schlecht? Weil eine Verszeile nicht mit »der das von« anfangen…

Weiterlesen Weiterlesen

Islamkonferenz–Kauder: Der Islam gehört nicht zu Deutschland

Islamkonferenz–Kauder: Der Islam gehört nicht zu Deutschland

Mal wieder die alljährliche Islamkonferenz–mit der immerwährenden Aufforderung an Islamverbände sich von häuslicher Gewalt,Ehrenmorden und Salafisten zu distanzieren, was diese auch taten. Irgendwie ist es aber eine Frechheit immer ein Distanzierungsgebot auferlegt zu bekommen von Dingen, die diese Islamverbände ohnehin verurteilen.Sollte man nicht mal mehr über die verbindenden Dinge reden? Zumal: Wenn die Salafisten 25 Millionen Korane gratis verteilen (wahrscheinlich von Saudiarabien finanziert), wäre da nicht eine viel souveränere Antwort als sich darüber zu beschweren, einmal 80 Millionen Exemplare des…

Weiterlesen Weiterlesen

Indiens Interkontinentaltest: Gleichgewicht zu Chinas Atompotential

Indiens Interkontinentaltest: Gleichgewicht zu Chinas Atompotential

Indien hat seine erste Interkontinentalrakete AGNI 5 mit einer Reichweite von 5000 Kilometern erfolgreich getestet.Die Reaktionen sind unterschiedlich. Während China darauf relativ gelassen antwortete und die Kooperation zwischen beiden Staaten betonte, stellte die KPChina-nahe und etwas nationalistischere Global Times als Nuance noch heraus, dass Indien jetzt aufgrund seines globalen Abschreckungspotential nicht „arrogant“werden solle, gleichzeotig aber betonte, dass China Indien gegenüber immer noch einen Rüstungsvorsprung habe. Die deutsche Presse reagierte gemischt:  Der SPIEGEL sieht Asien wettrüsten, die FAZ hier eine „gefährliche…

Weiterlesen Weiterlesen

Pazifik: Chinesisch-russisches Marinemanöver versus US-Return to Asia

Pazifik: Chinesisch-russisches Marinemanöver versus US-Return to Asia

Angesichts Chinas Aufrüstung und der jüngeren Streitigkeiten um Inselgruppen im süd- und ostchinesischen Meer, hat der „erste pazifische US-Präsident“ Obama beschlossen den Asian pivot zu betonen und eine Rückkehr der USA nach Asien verkündet. Ausdruck dessen sind die neue Airseabattledoktrin, die vor allem China und den Iran, als Zielgebiete den Westpazifik und den Persischen Golf als Haupteinsatzgebiete des US-Militärs sieht. Neuere Instrumente der USA hierfür sind der Quadrilateral Security Dialogue zwischen den USA, Japan, Indien und Australien, sowie die Stärkung der…

Weiterlesen Weiterlesen

Will ein nuklearer Iran Israel vernichten?

Will ein nuklearer Iran Israel vernichten?

In den USA ist nicht klar, ob man einen nuklearen Iran noch verhindern kann. Ob die Wirtschaftssanktionen wirken, ist fraglich. Ob ein regime change durch einen iranischen Frühling das Problem lösen kann auch. Ebenso umstritten ist die militärische Option, dass die USA und/oder Israel einen begrenzten Militärschlag gegen Irans Atomanlagen führen würden. US-Strategen oder etwa der ehemalige Mossadchef Meir Dagan weisen darauf hin, dass man damit das iranische Atomprogramm nur 2-3 Jahre verzögern könne—ansonsten müsste man wieder bombadieren. Hier ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Warum gesagt werden muss, was jeder weiß (I)

Warum gesagt werden muss, was jeder weiß (I)

Ein wenig komisch ist die ganze Sache ja schon. Da meint ein Schriftsteller, es müsse endlich einmal etwas gesagt werden; aber was da endlich gesagt werden muss, ist doch nichts anderes, als schon lange in aller Munde ist. Weil es aber gesagt werden muss, sagt er es selbst, obwohl er gar keine Qualifikationen vorweisen kann; seine Ignoranz stellt er in seinem Beitrag unter Beweis und doch zeigt die internationale Resonanz, dass es keine Anmaßung war, die ganze Welt hätte auf…

Weiterlesen Weiterlesen

Mit Rambo nicht Neues im Westen–warum sich Kriegs- und Antikriegsfilme in nichts unterscheiden!

Mit Rambo nicht Neues im Westen–warum sich Kriegs- und Antikriegsfilme in nichts unterscheiden!

Das akademische Gemüt rümpft hoch die Nase über die sogenannte Kategorie: Kriegsfilm. Bildlich darf man sich darunter vorstellen: Rambo, Top Gun, Der Eiserne Adler und was da noch so alles von aufgeklärteten Medienkritikern als solches verschrien ist. Formal zu erkennen sei der Kriegsfilm unter anderem durch: Saubere Heroisierung, aalglattes Ableben, Machismo und Action. Schon interessant ist dann, was von dieser Seite als Kategorie Antikriegsfilm gehandelt wird : „Kohlberg“, „Im Westen nichts Neues“, „Das Boot“, „Die Brücke“, „Dr. Strange – als…

Weiterlesen Weiterlesen

Chinas neue Monroe-Doktrin?

Chinas neue Monroe-Doktrin?

Schon seit einiger Zeit geistert das Schlagwort von Chinas neuer Monroedoktrin im politischen Raum.Die Erklärung der chinesischen Regierung, das Südchineische Meer als Heimgewässer zu sehen, das dieselbe vitale Bedeutung für die territoriale Integrität Chinas habe wie Taiwan, Tibet und Xinjiang, ja Kern des nationalen Interesses sei,  sowie die maritime Aufrüstung Chinas und Spannungen in dem Südchineischen und Ostchinesischen Meer mit den Anrainerstaaten werden als Indikatoren für solch eine Monroe-Doktrin Chinas genommen. Einige Autoren meinen, dass die Monroedoktrin der USA nicht…

Weiterlesen Weiterlesen

Günther Grass und sein „Friedensgedicht“

Günther Grass und sein „Friedensgedicht“

Die Reaktionen auf Grassens Gedicht finde ich etwas hysterisch und krass. Dass ein Literaturnobelpreisträger Bedenken gegen einen möglichen Krieg Israels gegen Iran hat, halte ich ja für legitim.Die Argumente kann man teilen oder auch nicht, inhaltlich widerlegen oder aber nicht, es könnte auch ein anderer Dichter ein Gegen“gedicht“für Israel schreiben.Da aber gleich wieder die Antisemitismuskeule rauszuholen, halte ich für übertrieben, aber möglicherweise hat Grass das einkalkuliert.Dass Grass ein Antisemit ist, halte ich für überzogen. Aber es wird auch mal Zeit…

Weiterlesen Weiterlesen